Startseite Politik Michael Ruhl: „Direktvermarktung braucht Engagement und Einsatz vor Ort“