Banner
Banner
Nachrichten der Polizei
Äthiopier springt auf Flucht in die Fulda Drucken E-Mail
Sonntag, den 21. September 2014 um 08:48 Uhr

SymbolfotoKassel. Ein 33 Jahre alter Mann aus Äthiopien ist am Samstagabend nach einem Angriff auf eine 19 Jahre alte Frau auf seiner Flucht vor einem Zeugen in die Fulda gesprungen. Polizisten und Bootsfahrer des Nautic-Clubs Kassel retteten den Mann gegen seinen Willen aus dem Fluss. Unterkühlt musste der 33-Jährige in eine Klinik gebracht werden. Ein psychologisches Gutachten soll nun über sein weiteres Schicksal entscheiden.

 
Unwetter bislang ohne größere Folgen Drucken E-Mail
Samstag, den 20. September 2014 um 14:37 Uhr

©Foto: nh24 | PudenzBorken| Homberg. Ein schweres Gewitter hat am frühen Samstagnachmittag über dem Schwalm-Eder-Kreis bislang nur zu wenigen Schäden geführt. Vielen Orten gemeinsam waren voll gelaufene Gullys, die die Wassermassen nicht aufnehmen konnten sowie einige Zentimeter hoch stehendes Wasser auf den Straßen. In Singlis schlug ein Blitz in einen Schornstein ein.

 
Brandstifter von Wabern gefasst Drucken E-Mail
Samstag, den 20. September 2014 um 13:19 Uhr

©Archivfoto: nh24 | WittkeWabern. Rund 10 Wochen nach dem Brandanschlag auf ein Mehrfamilienhaus in Wabern scheint einer der Täter gefasst. Wie Radio FFH am Samstag berichtet, sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Gegen weitere nh24 FotostreckePersonen laufen Ermittlungen der Sonderkommission »Landgraf«. Zuletzt hatte ein Privatmann eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt.

 
Mofa landet im Brunnen Drucken E-Mail
Freitag, den 19. September 2014 um 14:13 Uhr

SymbolfotoMarburg. In der Nacht zu Freitag stahl ein Unbekannter in der Friedrichstraße, Ecke Wilhelmstraße in Marburg einen Roller Explorer Racer und entsorgte ihn später in dem Brunnen am Friedrichsplatz. Die Feuerwehr musste das auslaufende Öl und Benzin im Brunnen binden. Das Wasser wurde durch die Feuerwehr komplett abgepumpt.

 
Flüchtlingswelle unverändert hoch Drucken E-Mail
Freitag, den 19. September 2014 um 14:02 Uhr

SymbolfotoKassel | Gießen | Fulda. Auch in dieser Woche sind bei der Bundespolizeiinspektion Kassel von Montag bis Donnerstag insgesamt 15 unerlaubt eingereiste Personen registriert worden. In Kassel waren drei 17-Jährige aus Somalia und Indien gestrandet.
Zwei von ihnen kamen mit dem Zug an. Einer meldete sich direkt bei der Ausländerbehörde. In allen Fällen wurde das Jugendamt der Stadt Kassel informiert.

 
»Bock geschossen«: Mit 127 km/h in 70er Zone Drucken E-Mail
Freitag, den 19. September 2014 um 13:52 Uhr

©Symbolfoto: nh24 | WittkeSchrecksbach | Homberg. Nach dem 24 Stunden Blitzmarathon zieht die Polizei im Schwalm-Eder-Kreis eine insgesamt positive Bilanz. Im Schwalm-Eder-Kreis wurde in der genannten Zeit an insgesamt 12 Messstellen geblitzt. Drei Messstellen davon wurden von den Kommunen eingerichtet. 1877 Verkehrsteilnehmer nahmen die Beamten ins Visier, bei 185 Fahrzeugen wurden Verstöße gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit festgestellt.

 
Randalierer versenken Auto im Bach Drucken E-Mail
Freitag, den 19. September 2014 um 13:34 Uhr

SymbolfotoWitzenhausen. Von dem Gelände eines Autohauses in der Straße Am Eschenbornrasen in Witzenhausen schoben in der Nacht zu Freitag Randalierer einen Pkw in den Bach »Gelster«. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter aus reiner Zerstörungswut handelten.

 
Nach Einbruchserie: Das ist der Täter Drucken E-Mail
Freitag, den 19. September 2014 um 13:03 Uhr

©Foto: Polizei | obs | nhHünfeld | Burghaun. Nach der Serie von über 20 Einbrüchen in Wohnhäuser und Gartenhütten im Raum Hünfeld und Burghaun fahndet die Polizei jetzt mit einem Foto nach dem Täter. Wie bereits berichtet, konnten die Ermittler der Fuldaer Kriminalpolizei die jüngsten Einbrüche im Hünfelder Land mit einer Serie gleichgelagerter Einbrüche, die vor fast genau einem Jahr im Bodenseeraum begangen wurde, zusammenführen.

 
Action und Infos beim Tag der offenen Tür Drucken E-Mail
Freitag, den 19. September 2014 um 11:03 Uhr

SymbolfotoModernste Wache des Polizeipräsidiums Mittelhessen öffnet erstmals ihre Pforten
Marburg. Viel Action, interessante Informationen und reichlich Sehenswertes bietet der Tag der offenen Tür am Sonntag, 28. September, von 10 Uhr - 17 Uhr Uhr, zu dem die Polizeistation Marburg alle Bürgerinnen und Bürger einlädt.

 
T4 in Hertingshausen verschwunden Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 12:43 Uhr

SymbolfotoHertingshausen. In der Schönfelder Straße in Hertingshausen ist vergangene Nacht ein grauer T4 mit dem amtlichen Kennzeichen KS-Z 2002 verschwunden. Das etwa zwölf Jahre alte Fahrzeug soll noch einen Zeitwert von rund 10.000 Euro haben. Der Kleinbus war zudem mit einer abnehmbaren Anhängerkupplung ausgestattet, auf der eine Profilschiene zum Transport eines Motorrads installiert war.

 
Wesertor: 31-Jähriger ballert Schreckschusswaffe ab Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 12:07 Uhr

SymbolfotoWesertor. Polizisten haben am Mittwoch einen 31 Jahre alten Mann aus Kassel festgenommen, der im Bereich des Bleichenwegs und der dortigen Grünanlage aus einer Gruppe heraus mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgefeuert haben soll. Bei der anschließenden Durchsuchung des 31-Jährigen fanden die Beamten kleine Mengen Betäubungsmittel in seiner Kleidung.

 
Wolfsanger: Jungs hatten geklauten Roller dabei Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 11:39 Uhr

SymbolfotoWolfsanger. Ein Zeuge brachte Polizisten auf die Spur von zwei Jugendlichen, gegen die nun wegen Kraftfahrzeugdiebstahl ermittelt wird. Er informierte am Mittwoch die Polizei über eine merkwürdige Wahrnehmung auf der Fuldatalstraße. Zwei junge Männer fuhren dort mit einem Motorroller ohne Versicherungskennzeichen, dessen Motor offenbar abstarb.

 
46-Jähriger aus dem Bathildisheim vermisst Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 11:32 Uhr

Joachim JantschBad Arolsen. Der 46-jährige Joachim Jantsch aus dem Bathildisheim in Bad Arolsen Neu Berich wird seit Dienstagabend um 20 Uhr vermisst. Letztmalig wurde er am Dienstagabend um 18 Uhr  auf dem belgischen Platz in Bad Arolsen von einer Mitarbeiterin des Bathildisheimes gesehen. Der an Autismus erkrankte Mann ist nicht in der Lage, sich außerhalb seines bekannten Umfeldes zu orientieren und benötigt ärztliche Hilfe.

 
MR: Exhi & Dealer erwischt; Edelkrebse weg u.a. Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 11:26 Uhr

SymbolfotoExhibitionist ermittelt- Zeugen gesucht
Marburg. Mit offener Hose und eindeutigen Handlungen erregte ein 36-Jähriger am Dienstag um17 Uhr Aufmerksamkeit. Die alarmierten Beamten trafen den leicht verwirrten Exhibitionisten nach einem Zeugenhinweis wenig später an einer Bushaltestelle am Rudolphsplatz in Marburg an. Personen, die sich durch das Handeln des Mannes belästigt fühlten, melden sich bitte bei der Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

 
WMK: Zusammenstöße; Parkrempler und Diebstahl Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 10:29 Uhr

nh24 polizeireport-eschwegeVorfahrt missachtet
Eschwege. Im Kreuzungsbereich Heinrich-Vocke-Straße und Cyriakusstraße kam es am Mittwochnachmittag zu einem Zusammenstoß. Ein 27-jähriger Eschweger missachtete die Vorfahrt eines 55-Jährigen aus Wanfried. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei 4.500 Euro.

 
64 Feuerwehrleute mehr als 4 Stunden im Gefahguteinsatz Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 10:28 Uhr

©Foto: Feuerwehr Kassel | nhKassel. Auf dem Betriebsgelände einer Firma in der Kasseler Osterholzstraße ist am Mittwochabend Gefahrgut ausgetreten. Wie ein Feuerwehrsprecher informiert, bemerkte ein Lkw-Fahrer das Malheur beim Anfahren noch an der Laderampe. »Der Kraftfahrer reagierte sofort: Er verließ sein Fahrzeug, informierte das Personal an der Laderampe und rief gegen 23 Uhr die Feuerwehr«.

 
2. Bundesweiter Blitzmarathon gestartet Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. September 2014 um 07:15 Uhr

©Archivfoto: nh24 | WeitzelSchwalmstadt. Mehr als 83.000 Temposünder wurden im vergangenen Jahr beim 1. bundesweiten Blitzmarathon zu schnell erwischt. Seit 6 Uhr läuft am heutigen Donnerstag der 2. Blitzmarathon, an dem sich Kommunen und Polizei beteiligen. In Hessen sind hauptsächlich mobile Polizeieinheiten unterwegs, die mit Laserpistolen ausgerüstet zu schnelle Verkehrsteilnehmer anmessen und sofort rausziehen.

 
Kirchditmold: Einbrecher nutzten kurze Abwesenheit Drucken E-Mail
Mittwoch, den 17. September 2014 um 17:31 Uhr

SymbolfotoKirchditmold. Eine Stunde Abwesenheit der Hauseigentümer nutzten am Dienstag zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr Ganoven, um über die Terrasse in ein Haus in der Ochsenallee in Kirchditmold einzubrechen und unter anderem wertvolle Armbanduhren der Marke Chopard mitgehen zu lassen. Zur Höhe des entstandenen Schadens machte die Polizei keine Angaben.

 
MR: Krähenfüße; Einbruch; Blitzer besprüht u.a. Drucken E-Mail
Mittwoch, den 17. September 2014 um 11:19 Uhr

SymbolfotoRadfahrer leicht verletzt
Stadtallendorf/ L 3290. Leichte Verletzungen erlitt ein Radfahrer am Mittwochmorgen auf seinem Weg von Erksdorf nach Stadtallendorf. Gegen 5:45 Uhr passierten den Biker auf der Landesstraße 3290 mehrere Fahrzeuge in Richtung Stadtallendorf. Der Fahrer eines Renault Megane sah den 50-Jährigen offenbar zu spät und fuhr trotz eines Ausweichmanövers gegen das Trekkingrad.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 27

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

 

Werbung

Banner

©Webcam Stadt Alsfeld

webcam
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24