Banner
Banner
Nachrichten der Polizei
Räuber schlug mit Metallrohr zu Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. April 2014 um 17:51 Uhr

©Foto: obs | Polizei | nhNach brutalem Überfall fahndet Polizei mit Foto
Kassel.
Polizei und Staatsanwaltschaft in Kassel suchen jetzt mit einem Phantombild nach einem etwa 40 Jahre alten Tatverdächtigen, der am 27. März unter dem Vorwand, eine Wasserprobe nehmen zu müssen, eine 91 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung in der Querallee in Kassel überfallen, mit einem dünnen Metallrohr auf den Kopf geschlagen und anschließend beraubt hatte.

 
SEK: Einbrecher in Harle und Borken Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. April 2014 um 16:01 Uhr

SymbolfotoEinbruch in Halle mit Gebrauchtmaschinen
Wabern-Harle. »Am Goldbach« in Wabern sind in den vergangenen Tagen Ganoven in eine Halle eingestiegen, in der gebrauchte Maschinen aufbewahrt werden. Ob die Täter sich hier bereicherten, steht bislang nicht fest, so Polizeisprecher Reinhard Giesa am Mittwoch in Homberg. Die Täter hatten eine Scheibe des Sektionaltores entfernt und waren so in die Hallte eingestiegen. Der Sachschaden liegt bei 300 Euro.

 
WA-FKB: Sechs Autos auf Pflastersteinen Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. April 2014 um 11:57 Uhr

Symbolfoto24 Räder weg
Allendorf-Battenberg. Als der Inhaber eines Autohauses am Dienstagmorgen um 6:45 Uhr zu seinem Betrieb in der Edertalstraße kam, traute er seinen Augen nicht. Sechs Neu- und Gebrauchtwagen standen auf dem Ausstellungsgelände ohne Räder auf Pflastersteinen. Diebe hatten im Laufe der Nacht die Fahrzeuge aufgebockt und die Räder gestohlen.

 
Randalierer beschädigen zehn Autos in Bettenhausen Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. April 2014 um 09:04 Uhr

SymbolfotoBettenhausen. Für einen Sachschaden von mindestens 10.000 Euro sorgten Randalierer, die in der Nacht zum Dienstag auf dem Gelände eines Autohandels an der Heiligenröder Straße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen an zehn Autos die Außenspiegel abtraten.

 
37-Jähriger sackt während Polizeieinsatzes tot zusammen Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. April 2014 um 07:26 Uhr

SymbolfotoBiedenkopf. Ein 37 Jahre alter Mann ist am Dienstag im mittelhessischen Biedenkopf während eines Polizeieinsatzes zusammengebrochen und trotz des anwesenden Rettungsdienstes noch vor Ort verstorben. Der Mann galt als psychisch krank. Eine Obduktion soll die Todesursache klären, wie ein Sprecher der Marburger Polizei berichtet.

 
Polizisten ermittlen Jugendliche die rechte Parolen brüllten Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. April 2014 um 18:22 Uhr

SymbolfotoWohratal. Nach den rechte Parolen am Freitag in Wohratal haben Polizisten zwei 14 und 17 Jahre alte Jugendliche aus Wohratal ermittelt. Die beiden sind bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten, wie ein Sprecher der Polizei in Marburg am Dienstag informiert. Die weiteren Umfeldermittlungen mit Durchsuchungen und Vernehmungen ergaben keine Hinweise zu rechtsradikalen oder rechtsextremen Hintergründen der Jugendlichen.

 
Täter schossen aus Pkw auf KVG-Einrichtungen Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. April 2014 um 18:15 Uhr

©Foto: Polizei | obs | nhKassel / Vellmar. Der oder die Täter, die in der Nacht zum Sonntag nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei mindestens 15 Glasscheiben an Haltestellen der KVG im Stadtgebiet Kassel und Vellmar zerstörten und auch eine Scheibe einer auf der Holländischen Straße fahrenden Tram beschädigten, schossen vermutlich mit Glasmurmeln, die sie mit einer Zwille abschossen.

 
Rumänen nach Diebstahl an Bankautomaten in Haft Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. April 2014 um 15:25 Uhr

SymbolfotoKassel. Ein 23 und 24 Jahre altes Brüderpaar aus Rumänien sitzt seit Montagabend wegen schweren Bandendiebstahls in Untersuchungshaft. Polizisten hatten sie am späten Sonntagvormittag in der Nähe einer Bankfiliale in der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel vorläufig festgenommen. Durch Manipulationen an Geldautomaten sollen die Ganoven einen vierstelligen Eurobetrag erbeutet haben.

 
WA-FKB: Einbrecher im Friseursalon Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. April 2014 um 11:59 Uhr

SymbolfotoGeringen Bargeldbetrag erbeutet
Waldeck-Sachsenhausen.
Am Dienstagmorgen stellte die Inhaberin eines Friseursalons in der Straße "Am Rathaus" in Sachsenhausen fest, dass Einbrecher im Laufe des Wochenendes in ihr Geschäft eingebrochen waren. Die Täter hatten die Eingangstür gewaltsam geöffnet und den Tresenbereich gezielt nach Bargeld durchsucht.

 
MR: Exhi entblößt sich im Bus; Auto geknackt u.a. Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. April 2014 um 11:52 Uhr

Das gestohlene Wasserspiel ©Foto: obs / Polizei / nhWasserspielbrunnen gestohlen
Cölbe. Vom Grundstück eines Einfamilienhauses an der Ecke Schulstraße / Lückenstraße stahlen Diebe in der Nacht zu vergangenen Samstag einen Wasserspielbrunnen. Es handelt sich um ein vom Besitzer selbst hergestelltes zwei Meter hohes Unikat aus Kupfer, das über die niedrige Strauchhecke für jedermann sichtbar war.

 
Kasseler Bankraub bei Aktenzeichen XY im ZDF Drucken E-Mail
Montag, den 14. April 2014 um 17:15 Uhr

©Foto: Polizei | obs | nhKassel / München. In der nächsten Folge von Aktenzeichen XY am kommenden Mittwoch im
ZDF-Abendprogramm ab 20.15 Uhr wird in einem Filmbeitrag auch der Banküberfall auf eine Filiale der Kasseler Sparkasse in Fuldatal-Ihringshausen vom 20. Juni 2013 zu sehen sein.

 
SEK: Sechs Einbrüche von Wabern bis Oberaula Drucken E-Mail
Montag, den 14. April 2014 um 14:51 Uhr

SymbolfotoHomberg. Von Wabern über Frielendorf, Oberaula, Gilserberg und Ziegenhain trieben in den vergangenen Tagen Einbrecher ihr Unwesen. Der Angerichtete Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.
Ohne Beute flüchteten Ganoven in der Nacht zu Samstag nach einem Einbruch in einen Spielzeugladen in der Hauptstraße in Frielendorf. Der Schaden an der aufgebrochenen Tür zum Lager liegt bei 500 Euro.

 
WA-FKB: Brandstiftung in Wega; Flakgranate u.a. Drucken E-Mail
Montag, den 14. April 2014 um 13:24 Uhr

SymbolfotoEinbrecher stehlen weiße Geldkassette mit Bargeld
Diemelstadt. In der Nacht zu Samstag sind Ganoven in Büros eines Logistikunternehmens in der Straße "Holpergrund" in Diemelstadt eingebrochen. Die Täter brachen gewaltsam eine Nebeneingangstür auf, drangen in eine Lagerhalle ein und durchsuchten den angrenzenden Büroraum nach Bargeld. Sie wurden auch fündig und stahlen eine weiße Geldkassette. Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Bereich.

 
WMK: Klein- und Wildunfälle; Einbrüche u.a. Drucken E-Mail
Montag, den 14. April 2014 um 11:42 Uhr

SymbolfotoBiker im Glück
Unterrieden. Nachdem er auf der Strecke zwischen Neu-Eichenberg und Witzenhausen mehrere Pkw überholt hatte, geriet am Sonntag gegen 11:07 Uhr ein 23 Jahre alter Motorradfahrer aus Edermünde nach dem Wiedereinscheren in einer Linkskurve zunächst auf den Grünstreifen neben der B27.

 
Wohratal: Jugendliche rufen rechtsradikale Parolen Drucken E-Mail
Montag, den 14. April 2014 um 11:10 Uhr

SymbolfotoWohratal. Gleich zweimal skandierten am Freitagabend Jugendliche im Gendalweg in Wohratal (Landkreis Marburg-Biedenkopf) rechtsradikale Parolen. Noch in der Nacht führte die Polizei intensive Fahndungsmaßnahmen und Zeugenbefragungen durch, wie ein Polizeisprecher am Montag in Marburg.

 
MR: Renate P. tot aufgefunden; Diebe plündern Haus u.a. Drucken E-Mail
Montag, den 14. April 2014 um 10:52 Uhr

SymbolfotoEbsdorfergrund. Ein Spaziergänger entdeckte am Samstagvormittag in der Gemarkung "Am Hainchen" im Bereich Rauischholzhausen (Landkreis Marburg-Biedenkof) auf einem Hochsitz eine leblose Person und alarmierte die Rettungskräfte. Bei der Toten handelt es sich aufgrund der Bekleidung und der aufgefundenen Papiere aller Wahrscheinlichkeit nach um die seit dem 19. März vermisste Renate P. aus dem Ebsdorfergrund - wir berichteten.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 14. April 2014 um 13:09 Uhr
 
Bad Zwesten: Hoher Schaden bei Unfall auf B3 Drucken E-Mail
Sonntag, den 13. April 2014 um 16:51 Uhr

©Foto: nh24Bad Zwesten/Niederurff. Einen Schaden von rund 25.000 Euro verursachte am Sonntagnachmittag ein 57 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Schwalmstadt bei einem Unfall auf der B 3 in Höhe Bad Zwesten. Beim Queren der Kreuzung nach Niederurff missachtete er die Vorfahrt eines Ford Mondeo, dessen nh24 Fotostrecke52-jähriger Fahrer von Jesberg kommend in Richtung Borken unterwegs war, und prallte frontal in dessen Fahrerseite.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. April 2014 um 18:00 Uhr
 
Haushaltstrennung endet im Krankenhaus Drucken E-Mail
Sonntag, den 13. April 2014 um 10:46 Uhr

©Symbolfoto: Polizeiberatung / nhRotenburg. Die Haushaltstrennung eines 35 und 33 Jahre alten ehemaligen Pärchens in der Straße „Am Breitenbacher Weg“ in Rotenburg endete am Samstagabend unter gegenseitigem Polizeischutz im Rotenburger Krankenhaus. Auslöser des handfesten Streits war eine Flasche, die die 33-Jährige nicht hergeben wollte.

 
Auf Straßenbahn und Haltestellen geschossen Drucken E-Mail
Sonntag, den 13. April 2014 um 07:40 Uhr

SymbolfotoNiemand verletzt: 30.000 Euro Schaden
Kassel. Die Polizei ist auf der Suche nach Tätern, die um Mitternacht vermutlich mit einer Zwille auf eine fahrende Straßenbahn und Haltestelleneinrichtungen der KVG geschossen haben. Verletzt wurde niemand, der Schaden liegt allerdings bei rund 30.000 Euro, wie ein Sprecher der Kasseler Polizei am Sonntag berichtet.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 25

Werbung

Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

 

Werbung

Banner

©Webcam Stadt Alsfeld

webcam
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24