Kolumne
DIE KOLUMNE: Vom Fliegen Drucken E-Mail
Freitag, den 23. September 2016 um 06:48 Uhr

©Archivfoto: nh24 | SanderCALDEN. Jetzt ist genau das eingetreten, was die Flughafengegner immer gerne wollten. Es fliegen keine Flugzeuge mehr. Germania wollte sein Netz stetig ausbauen und jetzt verlässt die Airline Calden komplett? Die MT Melsungen fliegt zu ihren Europapokalspielen auch lieber ab Paderborn, weil man dort kooperativer ist.

Wer mit dem Flughafen zu tun hat und seinen Repräsentanten sprechen muss, gewinnt schnell den Eindruck, es sei der wichtigste Flughafen der Welt. Kunden können ganz schön nerven oder? Auf Kundenwünsche einzugehen, hat dieser erfolgreiche Flughafen einfach gar nicht nötig? Man gewinnt aus der Summe aller Pannen am Kassel Airport zunehmend den Eindruck, dass das Flughafenmanagement gezielt den wirtschaftlichen Erfolg verhindern soll, damit um Himmelswillen der Flughafen rückabgewickelt werden kann? Bereits vor einem Jahr hat sich eine Airline, die gerne ab Kassel fliegen wollte, am Ende für Paderborn entschieden. Dort war man flexibler.

Als Turkish Airlines ab Kassel fliegen wollte, gab der Flughafen erst mal ein Gutachten in Auftrag, das ermitteln sollte, ob genug Potenzial für die türkische Fluggesellschaft in der Region vorhanden ist. Das ist etwa so, als wenn ihr Supermarkt an der Kasse erst mal überprüfen würde, ob sie auch wirklich alles essen können, was im Einkaufswagen liegt. Die Frage ist, was passiert, wenn das Ergebnis „nein“ lautet? Dann dürften Sie den Einkauf nicht tätigen? Und Turkish Airlines nicht fliegen? Wenn vor jedem Geschäft in Deutschland so verfahren würde, hätten wir eine Rezession, wie sie keine noch so große Immobilienblase auslösen könnte…

Rund um den Flughafen kursieren Gerüchte, dass eine Airline zwar mit dem Flughafen weiterverhandelt hätte, nicht aber mit der Geschäftsführung des Airports. Aber es hat ja auch das Gerücht gegeben, der Geschäftsführer hätte eine gute Freundin aus Ägypten einfliegen lassen wollen, was ja auch nicht gestimmt hat…

Ein Kaufmann rechnet übrigens nicht so, dass jeder einzelne Auftrag die Firma allein tragen muss, sondern die Summe aller Aufträge. Und je mehr Aufträge kommen, desto besser rechnet sich‘s. Vielleicht braucht der Flughafen einen Geschäftsführer, der davon schon mal etwas gehört hat?

Ihr

Rainer Sander

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Banner

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 214
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24