Banner
Banner
Mobilfunk seit mehr als 130 Tagen gestört Drucken E-Mail
Freitag, den 05. Januar 2018 um 12:54 Uhr

©Foto: nh24 | Wittke-FotosMAULBACH. Geschäftstelefonate bleiben aus, ein Zusatzalarmierungssystem der Feuerwehr funktioniert nicht und Anwohner sind schlichtweg nicht erreichbar. Auch einen weiteren Monat später ist um den Homberger Stadtteil Maulbach (Vogelsbergkreis) der Mobilfunk gestört.

„Aktuell haben wir noch keine Neuigkeiten“, so eine Sprecherin des Betreibers Telefónica Germany. Das Unternehmen ist bundesweit mit der Zusammenführung der Netze von o2 und E-Plus beschäftigt. Ursächlich für die Störung soll eine Sendestation in der Nähe von Maulbach sein. „Ich habe unsere technischen Kollegen nochmal um ein Update gebeten und kann sicherlich zeitnah mehr dazu sagen“, so die Unternehmenssprecherin zum Stand der Dinge. 

Vor einem Monat teilte das Unternehmen mit, dass der Grund der Einschränkungen durch Techniker bereits analysiert und die notwendigen Maßnahmen zur Störungsbeseitigung mit höchster Priorität eingeleitet worden seien. „Da sich die Arbeiten recht umfangreich und aufwändig gestalten, konnte eine ordnungsgemäße Wiederinbetriebnahme leider noch nicht wie erwartet erfolgen“, teilte das Unternehmen damals mit. Zu diesem Zeitpunkt war das Mobilfunknetz schon mehr als 100 Tage gestört. „Leider kam es zuletzt vereinzelt zu temporären Service-Einschränkungen an unserer GSM-Station vor Ort“, so die damalige Stellungnahme. (pw)

Banner

Share
 

Kommentare   

 
+11 # Carmen 2018-01-05 16:37
Leider ist das Mobilfunknetz nicht nur im Vogelsberg zusammengebroch en im Schwalm-Eder-Kr eis funktioniert auch nichts. Bei Anrufen wird einem erzählt,dass alles in Ordnung ist. Erst wenn man etwas nachbohrt geben sie beim Kundendienst zu, dass eine Störung ist. Es kann ja wohl nicht so schwer sein, den Fehler zu finden und zu beheben. Bin stinksauer auf Telefonica.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+10 # Daniel 2018-01-05 17:48
Gleiches trifft auch auf Schauenburg zu. Telefonate brechen nach wenigen Sekunden ab. Aussage der O2 Service Hotline: " stellen Sie in ihrem Telefon die LTE Verbindung aus und schalten auf 2/3G um." Seit mittlerweile 7 Wochen geht das schon so. So kann man weder Kunden halten, noch neue gewinnen!! Sehr ärgerlich.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+11 # Jenny 2018-01-05 18:57
Gleiches Problem im Schwalm Eder Kreis. Hab den Vertrag auch gekündigt, Schnauze voll!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-4 # MeisterSchwalmEder 2018-01-05 19:26
O 2 can do !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+14 # Andi 2018-01-05 20:24
In Wettenberg Wißmar auch. Ich habe schon wie oft angerufen... nach 2 Tagen kommt dann immer die SMS das alles in Ordnung sei.
Das geht schon ein halbes Jahr so.
Ich lass mich nicht mehr verarschen.
Kündigung ist raus.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+21 # Werner Kalbfleisch 2018-01-05 23:15
Ich habe immer mehr den Eindruck das in unserem Land nur noch Schwachköpfe in den Chefetagen sitzen ganz gleich wo ich hinschaue .
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+6 # Familienvater 2018-01-06 18:09
Da gebe ich Ihnen Recht. Die BRD ist seit 09/17 regierungslos. Wo soll den was herkommen? Unfähige Menschen werden vom Volk gewählt und der Wähler sitzt jeden Tag vorm Fernsehen und bekommt live mit, wen sie da gewählt haben. Wundert sich über die vielen Stimmen, die die AFD bekommen hat, fragt sich aber nicht warum. Ohne die unfähige Politik von CDU und SPD hätte die AFD noch nicht mal einen Sitz bekommen. Passt nicht zum Kommentar, darf gerne gelöscht werden. Aber ich bins los.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
0 # Alex Wer? 2018-01-06 16:55
leute, kündigen bringt nichts, der vertrag läuft dann trotzdem noch bis zum schluss weiter, bezahlt einfach nicht und geht vor gericht
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+4 # Familienvater 2018-01-06 17:38
@Alex Wer?
Natürlich kann man einen Vertrag kündigen, wenn der Lieferant, egal welches Produkt, nicht die vereinbarte Leistung erfüllt. Problem bei solchen Verträgen ist nur, dass eine Versorgung vom Anbieter, hauptsächlich in der Branche Internet und Funknetze von 80-85 Prozent in 365 Tagen von den Kunden unterschrieben wird. Das sind bei 365 Tagen 292. Somit liegt doch der Anbieter noch voll in seinem vertraglichen Rahmen. Das Jahr hat nun mal keine 422 Tage. Auf deutsch gesagt. Pech gehabt. Bezüglich auf bezahlt einfach nicht. Wird doch abgebucht, gehe ich mal von aus. Keine Bank kann nur einen Abbucher sperren. Entweder dass ganze Konto oder nichts. Einzige Möglichkeit ist, die abgebuchten Beiträge kann man innerhalb von 6 Wochen zurückfordern. Dass wäre eine Möglichkeit.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24