Banner
Banner
Sturmtief "Burglind" weht am Vogelsberg vorbei Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. Januar 2018 um 16:01 Uhr

Archivfoto vom ersten Unwetter des Jahres 2017 (Februar), damals waren die Mitarbeiter von Hessen Mobil ebenfalls stark im Einsatz, um umgestürzte Bäume von Fahrbahnen zu entfernenSCHOTTEN. Sturmtief „Burglind“ hat den Vogelsbergkreis weitgehend verschont. Die Polizeistationen in Alsfeld und Lauterbach verzeichneten keine nennenswerten Ereignisse im Zusammenhang mit Windböen oder Starkregen. „Ein umgestürzter Baum bei Kirtorf und eine Überflutung nahe dem Homberger Stadtteil Ober-Ofleiden“, so ein Polizeisprecher auf Anfrage.

An Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis wurde lediglich die Überflutung eines Kellers in einem Lautertaler Ortsteil bekannt. Dem entgegen hatten die Mitarbeiter aller drei Straßenmeistereien des Vogelsbergkreises in Grebenhain, Homberg (Ohm) und Lauterbach alle Hände voll zu tun. „Wir waren mit den Auswirkungen der stürmischen Wetterlage in Verbindung mit starken Regenfällen beschäftigt“, so eine Behördensprecherin. Auf der Landesstraße zwischen den Schlitzer Stadtteilen Hutzdorf und Queck sowie auf der Kreisstraße zwischen Langenschwarz und Unter-Schwarz mussten umgestürzte Bäume beseitigt werden. Ebenso auf der Landesstraße zwischen Kirtorf und Wahlen.

Auf der Kreisstraße zwischen Alsfeld und Schwabenrod war die Fahrbahn überflutet. Auf den übrigen Strecken waren die Straßenmeistereien bis in den Nachmittag im Einsatz, um die Fahrbahnen von Astwerk und Schmutz zu reinigen oder auch punktuell Wasser abzuleiten. So mussten an einigen Entwässerungseinrichtungen Anlandungen in Form von Holz oder Stein entfernt werden, um den Abfluss zu gewährleisten. (pw)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24