Banner
Banner
Banner
Aus- und Weiterbildung sichert Nachwuchs der Sozialstation Eichhof Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. Oktober 2017 um 15:22 Uhr

Startschuss für eine neue Karriere: Hanne Steuernagel (links) und Jutta Schmidt (2.v.r.) begrüßen die neuen Auszubildenden Nicole Stelljes, Lina Kurz und Barbara Rausch (von links) und gratulieren der Praxisanleiterin Nelli Schessler (rechts) zur erfolgreich bestandenen Prüfung. ©Foto: pm | nhLAUTERBACH. Mit Nicole Stelljes, Lina Kurz und Barbara Rausch starten drei neue Pflegekräfte ihre einjährige Ausbildung zur Altenpflegehelferin bei der Sozialstation Eichhof. Die examinierte „Fachkraft Altenpflege“ Nelli Schessler hat nur zwei Jahre nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Altenpflegerin die Weiterbildung zur Praxisanleiterin erfolgreich absolviert.

Die neuen Auszubildenden wissen, was sie erwartet. Sie waren schon seit längerem bei der Sozialstation Eichhof im hauswirtschaftlichen Bereich und in der Pflege tätig. Dass sie nun die neue Herausforderung annehmen, hat unter anderem damit zu tun, dass die Verantwortlichen um Leiterin Hanne Steuernagel sich intensiv um ihre Mitarbeiter kümmern. „Wir sehen es als unsere wichtigste Zukunftsaufgabe an, qualifiziertes Personal auszubilden, um die größtmögliche Betreuung und Pflege unserer Kunden sicherzustellen“, erklärt Hanne Steuernagel. Im Fall der drei neuen Auszubildenden sei die Entscheidung einfach gewesen, sagt die Leiterin. Durch ihre vorherige Tätigkeit hätten sich die Mitarbeiterinnen bereits umfassend über das Berufsbild informieren und ihre Eignung für den Beruf prüfen sowie zeigen können.

„Durch die Möglichkeit, mit der einjährigen Ausbildung zur Altenpflegehelferin zu beginnen, haben die Kolleginnen den entscheidenden Vorteil, Beruf und Familie zunächst unter einen Hut zu bekommen. Nach dem Abschluss besteht die Option, dann bereits ins zweite Jahr der Ausbildung zur Fachkraft Altenpflege einzusteigen und nach weiteren zwei Jahren ihr Examen zu machen“, erklärt Steuernagel.

Den Weg, den die neuen Auszubildenden der Sozialstation Eichhof nun beschreiten, hat die examinierte Fachkraft Altenpflege Nelli Schessler bereits hinter sich. Vor zwei Jahren schloss sie ihre Ausbildung ab und hat nun die Weiterbildung zur Praxisanleiterin erfolgreich beendet. Gut ein halbes Jahr hat die zweifache Mutter neben ihrer Tätigkeit in der ambulanten Pflege die Schulbank gedrückt. Dabei spielten neben fachlichen Kriterien vor allem sogenannte „soft skills“, wie Kommunikationsfähigkeit, Konfliktbewältigung, Anleitung, Präsentations- und Moderationstechniken sowie Pädagogik eine wesentliche Rolle.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Nelli Schessler eine weitere Fachkraft für die zusätzliche Aufgabe der Nachwuchsbetreuung gewinnen konnten. Wir haben nicht nur einen großen Pflegebereich mit bis zu 450 Kunden in der täglichen Pflege, den wir mit 94 Mitarbeitern abdecken, sondern sind auch der guten Ausbildung weiterer interner und externer Schüler/Praktikanten verpflichtet,“ sagt Jutta Schmidt. (pm)

Banner

Share
 

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist geschlossen.

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24