Banner
Banner
Banner
Alsfeld: Zwei Fahrzeuginsassen schwer verletzt Drucken E-Mail
Dienstag, den 03. Oktober 2017 um 17:27 Uhr

©Foto: nh24 | Wittke-FotosSachverständiger eingeschaltet
ALSFELD.
Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Willingshausen und Alsfeld in nh24 FotostreckeHöhe des Windparks Ruhlkirchen sind am Dienstg zwei Fahrzeuginsassen schwer verletzt worden.

Der Rettungshubschrauber Christoph 7 flog eine Frau in das Kasseler Klinikum, einen Mann (57) brachte der Rettungsdienst in das UKGM nach Marburg.

Wie ein Polizeisprecher in Fulda informiert, war der 57-Jährige aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seiner Ehefrau in einem Audi Q-Modell gegen 16:55 Uhr in Richtung Alsfeld unterwegs. In Höhe der Unfallstelle befindet sich eine unübersichtliche Kuppe. Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis, der mit einer weiteren Person unterwegs war, wollte mit seinem BMW-SUV von einem Wirtschaftsweg im Bereich dieser Kuppe auf die L3145 einbiegen. Bei dem Abbiegen des 21-Jährigen verlor der Audi-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen einen Wasserdurchlass, schleuderte etliche Meter über die Fahrbahn und krachte schließlich gegen eine Böschung. Zu einer Berührung der Fahrzeuge war es nicht gekommen.
Die Insassen des BMW blieben unverletzt.

Da die Schilderungen der Beteiligten zum Unfallhergang weit auseinander gingen, wurde auf Anweisung der Staatsanwaltschaft in Gießen ein Gutachter hinzugezogen, der die drei eingesetzten Streifen der Polizeistation Alsfeld bei der Klärung des Unfallgeschehens unterstütze. Die Strecke war bis ca. 21:10 Uhr voll gesperrt. Aktuell sind keine weiteren Zeugen des Unfalls bekannt. Wer dennoch sachdienliche Angaben zu dem Unfall machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeistation in Alsfeld, Tel. 06631-9740, in Verbindung zu setzen.

Zwei Rettungsteams und ein Notarzt aus dem Schwalm-Eder-Kreis und zwei Streifen der Polizei aus Schwalmstadt und Alsfeld waren an der Unfallstelle im Einsatz. Feuerwehrleute aus Alsfeld und Fischbach sperrten die Straße.

An dem Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro. (wal | ubr | ots)

Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Oktober 2017 um 23:39 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24