Banner
Banner
Banner
Knüllwald: Schwerer Aquaplaning-Unfall auf der A7 Drucken E-Mail
Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 22:43 Uhr

©Foto: Ulrich Brandenstein | nhKNÜLLWALD. Vermutlich zu schnell auf der regennassen Fahrbahn der A7 zwischen den Anschlussstellen Homberg/Efze und Malsfeld war am Donnerstagabend ein nh24 Fotostrecke43 Jahre alter VW Passat-Fahrer aus Warburg unterwegs. An der bekannten Stelle kurz hinter der Tank- und Rastanlage Hasselberg Ost verlor er die Kontrolle über seinen Pkw.

Er schleuderte nach rechts von seinem Fahrstreifen gegen einen litauischen Gliederzug. Dadurch verlor auch der Lkw-Fahrer (30) die Herrschaft über sein Gespann, das ebenfalls ins Schleudern geriet. Anhänger und Lkw trennten sich, der Anhänger überholte die Zugmaschine und krachte in die Mittelleitplanke. In den Anhänger fuhr dann noch die Zugmaschine. Der Passat des 43-Jährigen prallte ebenfalls in die Mittelleitplanke – hier kam dann auch alles zum Stillstand. Durch den Unfall wurden auch noch zwei Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn und 70 Meter Leitplanke beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 59.000 Euro. Den 43-Jährigen brachte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Feuerwehr Homberg rückte an. Die Kameraden leisteten technische Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab. Später übernahm die Autobahnmeisterei, die auch Fahrstreifen wegen der Reparatur der Leitplanke sperrte.  (wal)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24