Banner
Banner
Banner
Blitzeis: Feuerwehr befreit Autofahrer Drucken E-Mail
Samstag, den 07. Januar 2017 um 22:21 Uhr

©Foto: Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf | nhBAD SOODEN-ALLENDORF. Der DWD (Deutsche Wetterdienst) in Offenbach warnte am Samstagabend vor verbreitet auftretendem Blitzeis in weiten Teilen Hessens.  Das Regengebiet zog von Nordwesten über Hessen hinweg.

Die Meldung wurde um Mitternacht wieder aufgehoben.

Auf der Strecke zwischen Bad Sooden-Allendorf und Kammerbach (Werra-Meißner-Kreis) hat sich gegen 21 Uhr ein Fahrzeug überschlagen. Der 59-jährige Fahrer des Wagens war in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs und verlor in dem Gefällstück die Kontrolle über seinen Pkw. Das Auto geriet von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. »Aufgrund der Lage des Pkw musste die Feuerwehr hydraulisches Rettungsgerät einsetzen, um den Mann zu befreien«, wie Mario Heckmann, Pressesprecher der Feuerwehr berichtet. Der Rettungsdienst brachte den 59-Jährigen anschließend leicht verletzt in eine Klinik.

Da in dem Notruf von zwei eingeklemmten Personen die Rede war, wurden zwei Notärzte mit zwei Rettungsteams an die Einsatzstelle alarmiert. Die Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf war mit 38 Einsatzkräften vor Ort. Die Landesstraße war wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten rund zwei Stunden voll gesperrt.

Weitere Meldungen lagen zunächst nicht vor. (wal)

Share
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 08. Januar 2017 um 12:47 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24