Banner
Banner
Banner
Sekundenschlaf: Lkw-Fahrer bei Unfall schwer verletzt Drucken E-Mail
Sonntag, den 25. Dezember 2016 um 14:16 Uhr

SymbolfotoNEUENSTEIN. Kurz vor dem Parkplatz »Fuchsrain« auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld West (Aua) und Homberg/Efze ist am Sonntagmorgen ein 34 Jahre alter Lkw-Fahrer bei einem Alleinunfall schwer, nicht lebensbedrohlich, verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte ihn in das Hersfelder Krankenhaus.

Gegen 5:30 Uhr fiel der 34-Jährige aus dem Landkreis Schweinfurt nach eigenen Angaben in einen Sekundenschlaf und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug kippte mit der Fahrerseite auf die Leitplanke, die sich in das Fahrerhaus bohrte. Der Gesamtschaden liegt nach Angaben einer Sprecherin der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld bei etwa 175.000 Euro. Die Feuerwehr Bad Hersfeld war im Einsatz, um die leckgeschlagenen Dieseltanks der Zugmaschine abzupumpen und ausgelaufenen Kraftstoff aufzunehmen.
Der Lkw war mit gekühlten Lebensmitteln beladen.

Aufgrund der Bergungsarbeiten und des einsetztenden Weihnachtsverkehrs kam es zu einem mehrere kilometerlangen Rückstau vor der Unglücksstelle. (wal)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24