Banner
Banner
Banner
Tag der Hauswirtschaft der Hephata Diakonie Drucken E-Mail
Donnerstag, den 09. November 2017 um 05:11 Uhr

Beim vergangenen »Tag der Hauswirtschaft« kamen mehr als 100 Fachkräfte aus ganz Deutschland in den Hephata-Kirchsaal. ©Archivfoto: Hephata | nhTREYSA. Bakterien? Bermudadreieck Wäscheservice? Das hört sich nicht gerade nach dem Traum einer Hauswirtschafterin an. Und trotzdem freuen sich Beate Nebel, Leiterin Zentrale Hauswirtschaft der Hephata Diakonie, und ihre Kolleginnen schon jetzt auf den 23. Februar 2018. Denn dann werden diese Themen beim „Tag der Hauswirtschaft“ besprochen.

Die Fachtagung findet alle zwei Jahre auf dem Hephata-Stammgelände in Schwalmstadt-Treysa statt, organisiert von einem Team um Beate Nebel. Die Teilnehmerinnen kommen aus ganz Deutschland, sind zum größten Teil Fach- und Führungskräfte, aber auch Interessierte aus anderen Berufsgruppen. Der Fachtag unterteilt sich in Vorträge zu drei aktuellen Themen der Hauswirtschaft und passenden Workshops am Nachmittag.

Der Tag startet um 9.30 Uhr mit der Begrüßung und der Eröffnung durch Hephata-Direktor Klaus Dieter Horchem. Ab 9.45 Uhr referieren drei Experten der Hauswirtschaft. Den Anfang macht Marie Christine Klöber aus Kassel. Sie spricht zu: „Bermudadreieck Wäscheservice: Zwischen Qualität, Hygiene und Mensch.“ Danach widmet sich Dr. Elke Jaspers aus Duisburg dem Thema: „Bakterien sind nicht nur Feinde sondern auch Freunde: Kochen für die Darmflora.“ Peter Strauch aus Hamburg spricht dann über: „Ergonomie und körpergerechtes Arbeiten in der Hauswirtschaft und Gebäudereinigung.“ Der Vormittag schließt gegen 12.45 Uhr mit einer gemeinsamen Mittagspause in der Cafeteria Oase gegenüber der Hephata-Kirche.

Die zweite Hälfte des Fachtags gehört von 14 Uhr bis 15.30 Uhr drei Workshops, in die sich die Teilnehmerinnen für jeweils 25 Minuten einwählen können. Die beiden Referentinnen und der Referent des Vormittags vertiefen hier noch einmal die Aspekte ihrer Vorträge. Marie Christine Klöber will in ihrem Workshop der Frage nachgehen: „Was ist in Bezug auf Wäsche in Einrichtungen zu beachten?“ Dr. Elke Jaspers gibt unter dem Titel „Alles, was (Lebensmittel-)Recht ist“ einen Überblick über aktuelle Regelungen zur Lebensmittelhygiene. Peter Strauch gibt Beispiele für Ergonomie und körpergerechtes Arbeiten in der Praxis. Beim abschließenden Plenum ab 16 Uhr tragen die Referentinnen, der Referent und die Teilnehmenden die Ergebnisse zusammen. Letzter Punkt auf der Tagesordnung ist bei Bedarf ab 16.30 Uhr die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz. Die Moderation des Tages hat Astrid von Teubern aus Kassel. (red)

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24