Banner
Banner
Banner
Reisende in Sachen Gesundheit Drucken E-Mail
Mittwoch, den 06. September 2017 um 09:34 Uhr

Sie gehen auf Tour: Die Chefärzte Dr. Andreas Hettel (links) und Dr. Felix Meuschke informieren über Erkrankungen im Bauchraum. Beim Auftakt in Borken werden sie von Facharzt Eghart Bredow unterstützt. ©Foto: Klein | nhKostenlose Vorträge in Borken, Homberg, Stadtallendorf und Oberaula
SCHWALMSTADT. Die Vortrags-Veranstaltungsreihe Gesundheitsakademie erfreut sich im Asklepios Klinikum Schwalmstadt großer Beliebtheit. „Wegen der positiven Resonanz gehen wir nun auf Tour.

Die Premierenveranstaltung steht am Mittwoch, 13. September, 18 Uhr, im Kulturzentrum Altes Amtsgericht in Borken auf dem Programm“, kündigt Dr. Felix Meuschke an, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Die weiteren Orte und Termine der kostenlosen Veranstaltungen sind am Mittwoch, 4. Oktober, 18 Uhr, im Kultur- und Begegnungszentrum „Alte Sparkasse“ in Homberg, im Gemeinschaftszentrum Stadtallendorf am Mittwoch, 1. November, 18 Uhr, und am Mittwoch, 6. Dezember, 18 Uhr, in den Räumen der Mehrgenerationen Stätte im Sozialzentrum Oberaula. Das allgemeinverständliche Erklären medizinischer Begriffe und deren Zusammenhänge praktizieren die Ärzte des Asklepios Klinikums Schwalmstadt seit vielen Jahren im Rahmen der Vortragsreihe Gesundheitsakademie mit großem Erfolg. „Beflügelt und motiviert vom Lob unserer Zuhörer, starten wir nun zu einer Tour in unterschiedlichen Orten“, erklärt der Chefarzt der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Dr. Andreas Hettel. Dabei werden die Asklepios-Mediziner von Hausärzten, wie dem Facharzt für Innere Medizin, Eghart Bredow, beim Auftakt in Borken unterstützt.

„Wir verzeichnen ein stetig steigendes Interesse an Themen rund um die Gesundheit. Angesichts dessen freue ich mich darüber, dass wir nun auch zu den Menschen vor Ort kommen werden“, sagt Klinikgeschäftsführerin Dr. Dagmar Federwisch. Nach Auskunft von Dr. Meuschke erwarten die Besucher interessante Kurzreferate über Divertikel, den Beulen in der Darmwand, und deren Vorbeuge-, beziehungsweise Behandlungsmöglichkeiten sowie Informationen über die Fast Track Chirurgie. „Ziel dieses therapeutischen Konzeptes ist es, allgemeinen Komplikationen nach einer Operation entgegenzuwirken, um so den Heilungsprozess zu beschleunigen. Dazu gehört beispielsweise, dass wir Patienten sehr schnell wieder mobilisieren. Je zügiger sie wieder fit sind, desto eher können sie in ihren gewohnten Alltag zurückkehren.“

Einen weiteren Schwerpunkt der jeweils etwa 90 Minuten dauernden Veranstaltungen bildet die minimalinvasive Bauchchirurgie. Dr. Meuschke wird die Zuhörer über den Einsatz eines modernen dreidimensionalen Kamerasystems mit hochauflösender Bildqualität informieren. Der Experte erklärt: „Dieses System setzen wir beispielsweise bei der Entfernung der Gallenblase ein, bei Darmoperationen oder in der Refluxchirurgie.“ (pm)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24