Banner
Banner
Banner
Spaß, Leistung und Selbstvertrauen Drucken E-Mail
Samstag, den 02. September 2017 um 18:00 Uhr

Bereits im Jahr 2015 fanden die Hessischen Landesspiele von Special Olympics in Marburg statt. Auch damals war ein Team der Hephata Diakonie dabei. ©Foto: Hephata | nhMARBURG | TREYSA. „Sport bietet eine gute Möglichkeit, Spaß zu haben und etwas für sich zu tun“, sagt Patricia Odriozola. „Erfolgserlebnisse, die das Selbstvertrauen stärken, und der Zusammenhalt sind ganz wichtige Punkte“, sagt Martin Lohmann.

Die Sportkoordinatorin der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (WfbM) und der Lehrer der Hermann-Schuchard-Schule (HSS), Standort der Förderschule Hephata, leiten das Team Hephata bei den Hessischen Landesspielen von Special Olympics in Marburg.

Spaß, Selbstvertrauen und Leistung – von allem etwas erhoffen sich Odriozola und Lohmann für ihre Sportler. Das Team Hephata wird mit insgesamt 27 Akteuren bei den Hessischen Landesspielen vom 12. bis 14. September dabei sein. Das Team der WfbM stellt davon elf Klientinnen und Klienten der Hephata-Behindertenhilfe. Hinzu kommen für die Unified-Wettkämpfe, in denen Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen antreten, ein Schüler der Hermann-Schuchard-Schule, ein Klient der Sozialen Rehabilitation, zwei Treysaer Fünftklässlerinnen sowie zwei ehemalige Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Außerdem fahren sechs Betreuerinnen und Betreuer mit nach Marburg. Die WfbM-Sportler treten in den Sportarten Schwimmen, Leichtathletik und Kanufahren an. 


Zitat: „Es ist eine Entwicklung der letzten Jahre, dass die Unified-Disziplinen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Mit dem Ziel, dass auch bei Special Olympics Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen Sport machen. In ein paar Jahren wird das hoffentlich gar nicht mehr Unified heißen, sondern selbstverständlich sein.“ Patricia Odriozola, WfbM-Sportkoordinatorin.


Die Förderschule ist mit drei Schwimmerinnen und sieben Schwimmern im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren dabei. Sie alle sind Mitglieder der Schwimm-AG der HSS, die zusätzlich zum regulären Schwimmunterricht stattfindet. Erstmals in diesem Jahr stellt die HSS auch eine Unified-Staffel, an der eine Schülerin und ein Schüler der Melanchthon-Schule Steinatal teilnehmen. „Ich wollte das schon immer mal umsetzen, in diesem Jahr ist es endlich soweit“, sagt HSS-Lehrkraft Martin Lohmann. „Die Unified-Disziplinen sind noch mal eine andere Art der Begegnung zwischen Athletinnen und Athleten mit und ohne Behinderungen.“ Betreut werden die Schwimmerinnen und Schwimmer von den Lehrkräften Martin Lohmann, Thomas Hüsken und Anna Schwarzbach. 

„Das wird eine aufregende und tolle Zeit. Zum einen geht es darum, sportliche Leistungen abzurufen. Wir haben im Team Sportler, die mit ihrer Leistung zufrieden sind und ihren Spaß haben. Wir haben aber auch ehrgeizige Sportler, die ihre sportlichen Grenzen ausprobieren wollen. Dann versuchen wir zusammen, mögliche Leistungen zu trainieren und abzurufen“, sagt Odriozola. 

Gleichzeitig gehe es aber auch darum, neue Menschen kennenzulernen und alte Bekannte zu treffen, eine andere Stadt zu erkunden und ein gemeinsames Rahmenprogramm rund um die Wettkämpfe zu absolvieren. Lohmann ergänzt: „Ich finde das Angebot von Special Olympics sehr gut. Dank der Einteilung in verschiedene Leistungsgruppen sind die Erfolgserlebnisse für die Sportler viel wahrscheinlicher. Von diesen Erlebnissen profitieren die Sportlerinnen und Sportler auch in allen anderen Lebensbereichen.“ (red)


Hintergrund

Die Hessischen Landesspiele in Marburg sind die Qualifikationsspiele für die Nationalen Spiele von Special Olympics im Mai 2018 in Kiel. Die Nationalen Spiele sind gleichbedeutend mit den Deutschen Meisterschaften in den jeweiligen Sportarten. Die Hessischen Landesspiele finden bereits zum zweiten Mal in der Universitätsstadt statt, zuletzt im Juli 2015. Auch damals waren ein Team der WfbM und die Schwimmer der Hermann-Schuchard-Schule mit dabei und holten zahlreiche Medaillen. 

Disziplinen

Die Schwimmerinnen und Schwimmer der HSS werden in Marburg in den Disziplinen 25 Meter Delfinschwimmen, 25 Meter und 50 Meter Freistil sowie in der Staffel viermal 25 Meter Freistil antreten. Außerdem auch in der Unified-Staffel über viermal 50 Meter Freistil. Die WfbM-Sportler treten in den Disziplinen Einzel- und Doppel-Kajak, Unified-Doppel-Kajak sowie Unified-Kanadier auf der Lahn an. Die fünf Leichtathleten sind in den Disziplinen 1500 Meter, 400 Meter, viermal 400 Meter-Staffel und viermal 400 Meter Unified-Staffel dabei. Beim Schwimmen sind die sieben WfbM-Sportler in allen Stilen und ebenfalls in Einzel-, Staffel- und Unified-Disziplinen präsent.

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24