Banner
Banner
Banner
Ziegenhain: Kein Platz für Kurzzeit-Parker Drucken E-Mail
Dienstag, den 16. Mai 2017 um 14:13 Uhr

©Foto: nh24ZIEGENHAIN. Am Krankenhaus in Ziegenhain werden wieder vermehrt »Knöllchen« verteilt. Mitarbeiter des Ordnungsamtes schreiben dort im absoluten Halteverbot geparkte Kraftfahrzeuge auf und ahnden die Ordnungswidrigkeit mit 15 Euro. Dabei unterscheiden sie nicht zwischen Privatfahrzeugen, Taxen und Rettungswagen - eben so, wie es das Gesetz verlangt.

In aller Regel werden Fahrzeugführer, die bei dem Verstoß an ihrem Fahrzeug angetroffen werden, zunächst mündlich ermahnt, wie uns Andreas Krüger vom Ordnungsamt sagt. Sollten sie nicht angetroffen werden, gibt es ein »Knöllchen« - und zwar für jeden.
Der Gesetzeslage nach, darf hier aber auch sofort abgeschleppt werden.

In Schwalmstadt wurden seit Februar insgesamt rund 40 Verstöße wegen Parkens im absoluten Halteverbot geahndet. Am Krankenhaus traf es in der vergangenen Woche auch ein Rettungsteam des DRK.

Keine Parkplätze für Kurzzeitparker

Durch die vielen neuen Parkplätze hinter der Klinik, hat sich die Parkraumsituation in den letzten Monaten sichtlich entspannt. Seit einigen Wochen wird aber der Platz vor der Klinik neu gestaltet und umgebaut. Zeitgleich mit dem Baubeginn gibt es daher an der gesamten Klinik keine Parkplätze für Taxen oder andere Anbieter von Krankenfahrten mehr, die es ermöglichen würden, kurz anzuhalten, um Patienten abzuholen oder in die Klinik zu bringen. Das absolute Halteverbot im gesamten öffentlichen Bereich der Krankenhausstraße gilt nicht für Rettungsteams im Rettungseinsatz. Diese dürfen, sofern sie nicht nur einen Krankentransport fahren, überall anhalten.

Beschwerde des NVV

Grund für das Durchgreifen der Stadt sind Beschwerden des NVV, wie uns Ordnungsamtsleiterin Doris Heinmüller sagt. Der nordhessische Verkehrsverbund hat der Verwaltung zum wiederholten Male angedroht, die Linie zum Krankenhaus einzustellen, wenn für die Busfahrer nicht gewährleistete ist, dass die dortige Haltestelle reibungs- und gefahrlos an- und abgefahren werden kann. Dies ist zeitweise wegen der im Bereich der Haltstelle und des Wendepunktes abgestellten Fahrzeuge nicht möglich.

©Foto: nh24Asklepios bedauert die aktuelle Parkplatzsituation, wie Geschäftsführerin Dr. Dagmar Federwisch am Dienstag gegenüber nh24 sagte. Aufgrund der aktuellen Baumaßnahme, die spätestens Ende der ersten Juniwoche abgeschlossen sein soll, gibt es derzeit aber keinen Raum für Kurzzeitparkplätze am Haus. Das Gespräch mit dem Rettungsdienst wolle man aber erneut suchen.

Nach dem Umbau stehen direkt vor dem Haus wieder ausreichend Stellplätze für den Krankentransport und für Behinderte zur Verfügung, wie der Technische Leiter der Klinik, Andrej Usbeck, erläuterte. (wal)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24