Banner
Banner
Da läuft das Wasser im Mund zusammen… Drucken E-Mail
Samstag, den 15. April 2017 um 08:00 Uhr

Der Vorstand von Pro Neukirchen beim Grillen ©Foto: privat | nhLeckeres vom Rost im Knüll – Neukirchen grillt!
NEUKIRCHEN (KNÜLL).
Es ist warm, es ist Frühling, in den Läden, Baumärkten und Tankstellen stehen wieder die Stapel mit Grillkohle und in den Fleischtheken tauchen plötzlich neben den „Ganzjahres-Bratwürstchen“ auch wieder die leckeren und saftigen Grill-Steaks und Spareribs auf.

Plötzlich wird die „Generation Fastfood & Tiefkühlfertiggericht“ hyperaktiv. Da werden Schürzen gekauft und Handschuhe angezogen, frische Gemüse für die Salate geschnitten und eigene Saucen kreiert, wenn die Fertigbrühe doch langweilig wird. Es ist soweit! Es ist Zeit, im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon zum ersten Mal den Grill anzufeuern und mit Freunden oder der Familie Leckeres zu genießen. Oder am Sonntag, den 23. April, nach Neukirchen zu fahren…

Wer seine Wohnung nicht nach der Verkehrslage und der Highspeed-Internetgeschwindigkeit aussucht, sondern lieber nach dem geeigneten Stellplatz für mindestens einen Grill Ausschau hält, der wird in Neukirchen am 23. April vor Freude ausrasten! In der Kurhessenstraße zwischen Eisdiele und Sporthaus Karwacki wird gegrillt, was die Glut hergibt.

Keine Diskussion – Hauptsache Grill!

Allein Grillen mach keinen Spaß ©Foto: privat | nhApropos Glut: die Zeit der Schwenkgrills, der wackeligen Dreibeiner aus dünnem Blech und der Würstchen, die vorne noch nicht durch und hinten schon verbrannt sind, weil der Rost nicht richtig verstellbar ist und sich die Wärme nicht gleichmäßig verteilt, ist vorbei. Heute wird nicht mehr darüber diskutiert, ob Zange aus Metall oder Holz, großer oder kleiner Grill wichtig und richtig sind.

Eigentlich ist die entscheidende Frage auch nicht mehr, ob Holzkohle, Gas oder Elektro besser funktionieren. Alles hat seine Berechtigung und es bleibt – klar! - eine Frage des Geschmacks, der Art des Grillgutes und letztlich der Leidensfähigkeit der Nachbarn. Grillanzünder-Geruch und Qualm beim Anfeuern auf der gerade aufgehängten Wäsche, sind nicht jedermanns Sache. Außer am Sonntag in Neukirchen, da geht nämlich alles…

Keine Tabus mehr – alles gehört auf den Grill?

Die einzige Frage, die unter Grillprofis diskutiert wird ist: „Kann man das auch Grillen?“ Die Universalantwort ist: „ja!“ Man kann (fast) alles Grillen! Wurst, Fleisch, Fisch, Käse sind ganz klar unstrittig. Gemüse schmeckt auch vegetarischen und veganen Grillfans. Am leichtesten gehen dabei die Maiskolben, bei Tomaten verbrennt man sich schnell die Zunge. Auch Obst in Folie ist für erfahrene Grillfans kein Problem.

Aber Pizza und Flammkuchen? Mit dem Gasgrill, mit indirekter und großer Hitze kein Problem! Wer das beherrscht, wird auch vor Kuchen vom Grill nicht mehr zurückschrecken. Auf dem Schwenkgrill wird das allerdings schwierig, das richtige Equipment sprengt allerdings alle Grenzen der Vorstellungskraft. Damit sind wir wieder beim Thema Grill sowie Holzkohle, Gas und Strom. Ein kleiner Praxistest findet am 23. April in Neukirchen statt…

Aber auf welchen Grill?

Leckeres vom Grill ©Foto: privat | nhNatürlich leben der Schwenkgrill und das Dreibein noch. Aber selbst Profis kennen kaum alle Varianten, die inzwischen den Markt überfluten. Da gibt es den Feuergrill oder den Raketenofen. Der Holzkohlegrill präsentiert sich in allen Formen und Modefarben. Feuerschale und Feuerpfanne erweitern das Spektrum der Grillkunst. Der Säulengrill sorgt für ordentlich Puste und der Tischgrill ermöglicht fondue- oder wokähnliches Flair mit Grillgut auf dem Gartentisch. Der Kugelgrill lässt nicht nur die Pizza schmecken, der Grillkamin wird zur festen Garteninstitution, der Lavasteingrill bringt mild-intensiven Geschmack und für besondere Profis gibt es den Beefer oder schließlich den Smoker, auch wenn der strenggenommen gar kein Grill ist. Und die Liste ist noch lange nicht vollständig.

Wer grillverrückt ist, den Platz dafür hat, und gerne Geld in Gaumenfreuden, Genuss und Geselligkeit investieren möchte, für den gibt es ganze Gartenküchen. Da wird die Küche im Haus nur noch zum Kaffeekochen und Stullenschmieren gebraucht. Der Rest geht Outdoor und bei richtiger Planung selbst im Regen!

Konvektion ist das Besondere am Grillen

Die Zeit, in der Hardcore-Grillfans schief angeschaut werden, wenn sie selbst bei Minusgraden im Schnee ihren Grill anwerfen, ist vorbei, jetzt kommt der Sommer und das darf jeder mitmachen. Aber was ist eigentlich das Besondere am Grillen?

Das einmalige am Grillen ist das Braten des Grillgutes in Wärmestrahlung. Im Gegensatz zum Braten in Pfanne oder Backofen wird die benötigte Wärme durch die Wärmestrahlung in das Grillgut übertragen. Das geht schnell und lässt das Gegrillte saftig und knusprig zugleich garen. Das Durchgaren erfolgt also durch die Konduktion. Weder eine direkte Wärmeleitung wie in der Pfanne noch Konvektion spielen beim Grillen eine große Rolle.

Wer statt „Küchenwissenschaft“ lieber mit allen Sinnen testen will, kommt einfach am 23. April nach Neukirchen…

Auf die Würze kommt es an

FlyerEin gutes Steak schmeckt besser in der richtigen Marinade. Hähnchen oder Fisch müssen perfekt gewürzt sein. Gewürze und Gewürzmischungen können gerade dem Grillgut eine besondere Note geben oder es aufpeppen. In einer gut gewürzten Marinade sollte das Fleisch oder Gemüse bereits längere Zeit vor dem Grillen eingelegt werden. Je länger, desto intensiver wird der Geschmack. Dafür gibt es viele Gewürze, Kräuter und Aromen.

Würzöl eignet sich besonders bei magerem Fleisch, Fisch und Gemüse, das meist erst auf dem Grill damit bestrichen wird. Gewürzmischungen gibt es in unzählige Varianten. Damit wird das Fleisch kurz vor dem Grillen eingerieben oder bestreut.

Viele Menschen greifen bei der Wahl der Gewürze auf fertige Gewürzmischungen zurück. In den meisten dieser Mischungen befindet sich Salz, oder Paprikagewürz und Pfeffer. In eigenen oder fertigen Mischungen, beziehungsweise sogenannten Rubs, die vor dem Grillen trocken aufgetragen werden, lässt sich daneben alles verwenden, was die Fantasie erlaubt und die Geschmacksnerven nicht brüskiert. Dazu gehören Chilipulver oder auch Zucker und natürlich das Barbecue-Gewürz. Knoblauch muss man (oder die Freunde) ertragen können. Basilikum, Thymian, Senfpulver, Zwiebelpulver, Ingwer, Muskat, Zimt oder Curry sind für die mehr oder weniger experimentierfreudigen Grillmeister. Rubs können übrigens auch zusätzlich zu einer Marinade genutzt werden. Dann entsteht eine leckere Kruste auf dem Grillfleisch.

Das neue Grillevent im Rotkäppchenland – eine Meile des Genusses

„Neukirchen grillt“ – so heißt dieses Jahr das Frühlingsfest in Neukirchen. Es wird am Sonntag, den 23. April 2017, tausende Besucher in das Kneippheilbad Neukirchen locken. Eine Meile des Genusses und vieles mehr wird den Besuchern geboten. Das Planungsteam hat nach einem Grillseminar im letzten Jahr viel vor, und die Gaumenfreuden werden an diesem Tag den Horizont der Besucher erweitern.

Hochwertige Qualität und ein besonderes Angebot waren die wichtigsten Kriterien bei der Zusammenstellung der Anbieter für schmackhaftes vom Grill. Das „normale“, was es bei Festen so gibt, sollte schon überboten werden.

Da wird zum Beispiel Dry Aged Beef aus einem Beefer angeboten, der das extrem hochwertige Rindfleisch auf circa 800 Grad Celsius erhitzt. Das Fleisch bleibt super saftig und weich. Die mittlerweile schon legendären Spareribs vom Wohnmobilstellplatz Urbachtal dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Wer’s lecker will vom Grill

Wer’s lecker will vom Grill, wird in Neukirchen vor eine schwierige Wahl gestellt:

Dry aged Beef aus dem Beefer

Spareribs

• Hand Made Burger, Pulled Pork, Salate, Beilagen

Hähnchen-Filet-Spieße

Pakoras - Gemüse, umhüllt mit einem Teig aus Kichererbsen, in heißem Fett ausgebacken und Bratkartoffeln.

Spannend wird sicher der Stand der KEBAB Connection aus Erlensee. Das Gastronomen Team ist bekannt aus der Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“ von Kabel Eins. In Neukirchen bieten sie:

Adana Spieß (Kebab); Hackfleischspieß auf dem Holzkohlegrill; Hähnchenspieß; vegetarischer Wrap; hausgemachte Beilagen; Pommes; Ayran (Yoghurt)

Forellenprodukte

Kartoffelbratwurst

Gegrillte Crêpes und Quarkbällchen

Und das ist noch längst nicht alles:

Schaukochen und Musik

Zwei Bühnen machen den Besuch zum Erlebnis. An der Kreissparkasse wird Christian Gabel vom Team der Metzgerei Pietsch beim Show-Cooking immer wieder Tipps und Tricks verraten. Er erklärt auch, wie man das hochwertige Fleisch ohne einen Beefer perfekt garen kann. Direkt von der Bühne erfolgt auch der Verkauf des Dry aged Beefs. So kann man dem Meister auf die Finger schauen, sich beraten lassen und sofort probieren.

Lust auf einen tollen Frühling soll das Fest machen. Wobei das Angebot nicht nur den Grill im Fokus hat. Leckere Sommergetränke wie Erdbeerbowle, Wein, Bier und viele hochwertige Marktstände locken ebenfalls. Dazu gehören:

  • eine Weber-Grill-Ausstellung
  • Gartendeko u. Reliefs aus Gießkeramik, selbstgenähte Turnbeutel/Rucksäcke, selbstgemachte Windlichter, selbstgemachter Schmuck aus Emailleanhängern u.a.
  • Holzdeko für die ganze Jahreszeit und andere diverse Holz- und Dekoartikel
  • Zeitungen, Luftballon-Wettbewerb, Gewinnspiel
  • Insektenschutzsysteme für Fenster und Türen, Lichtschachtabdeckungen
  • Fenster, Haustüren, Markisen, Vordächer, Terrassendächer, Wintergartenbeschattung
  • Ballons und Leuchtartikel
  • JEMAKO Reinigungs- und Pflegeprodukte
  • Unternehmens-Präsentation + Info Beauty SPA - DAYSPA SERENITY - Anwendungen (Gewinnspiel - Gutscheinverlosung)
  • Gewürze, Chili-Produkte
  • Schnittkäse mit Kräutern, Rindersalami
  • Mandelwagen: Popcorn, Zuckerwatte, diverse Kleinsüßwaren, Waffeltüte,

Außerdem dürfen natürlich leckere Kuchen, Waffeln und Crêpes nicht fehlen.

Autos und Glücksrad

Info und Promotionstände sowie die Eye Catcher der Automobilbranche versprechen ein abwechslungsreiches Programm über das Grillen hinaus. Die Marken Audi, Mercedes, Renault und Dacia stellen aktuelle Highlights vor.

Zusätzlich können die Kids basteln und Glücksrad drehen bei Hilfe für Tiere in Not Oberaula.

Das Auge ist mit – die Ohren auch

Natürlich präsentiert sich der Marktbereich optisch von seiner besten Seite. Aber auch der Ohrenschmaus kommt nicht zu kurz.

Die „FatCats“ sorgen auf der Bühne am Long-Pont-Platz für tolle Stimmung mit entspannter Musik im Sound der 70er und 80er Jahre.

Um 14:30 Uhr tritt der Chor der Astrid-Lindgren-Schule mit einem Frühlingsprogramm am Long-Pont-Platz auf.

Verkaufsoffener Sonntag

Natürlich haben auch die Geschäfte in der Innenstadt von 12:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und bieten tolle Aktionen an:

Vienna´s Teewelt – Verköstigung von Dips mit Rösterbrot und Gemüsestreifen, passend zur Grillsaison sowie verschiedene Tee-Spezialitäten

HCS Kaffeestudio – 10 Prozent Rabatt auf Kaffeevollautomaten, Zubehör, Pflegeprodukte und Kaffee

Intersport Karwacki / Karwacki Laufgut - Ziehen Sie Ihre persönliche Glückskohle aus dem Grill und machen Sie daraus jede Menge „ASCHE”

Zulauf-Reisen – schickt die Besucher in den virtuellen Urlaub (siehe Anlage) und stellt das neue Krankentransportfahrzeug vor.

NKD – Bei einem Einkauf von 20 Euro bekommt der Kunde einen Wertscheck von 5 Euro, der in jeder NKD Filiale einlösbar ist.

Damit sollte klar sein, wohin der Weg am 23. April führt? In den Knüll zu Neukirchen grillt! (rs)

Share
 

Kommentare   

 
+39 # Sinn 2017-04-15 18:18
Also wenn man ein Beispiel für einen viel zu sehr mit Informationen überladenen Artikel als Werbung für eine Veranstaltung sucht; bitte sehr, hier wird man fündig!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-7 # tibor 2017-04-16 13:49
zitiere Sinn:
Also wenn man ein Beispiel für einen viel zu sehr mit Informationen überladenen Artikel als Werbung für eine Veranstaltung sucht; bitte sehr, hier wird man fündig!


Warum!?

Ich finds klasse - es wird was schönes organisiert und hier kann man sehr transparent erkennen, was geboten wird.

So kann keiner der Weggebliebenen, die solche Veranstaltungen im Vorfeld schon negativ beäugen, bei einem Erfolg aber gern dabei gewesen wären, sagen: "Hätt´ ich das gewusst, wär ich auch gekommen", um sein Ärgernis über das eigene Wegbleiben wieder den Organisatoren in die Schuhe zu schieben... :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+10 # Sinn 2017-04-16 17:42
Es ist einfach zu viel Text!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24