Banner
Banner
Beim gemeinsamen Kochen Freundschaft schließen Drucken E-Mail
Mittwoch, den 06. Juli 2016 um 20:27 Uhr

©Foto: privat | nhLions unterstützen das Cafeteria-Projekt der Beruflichen Schulen Schwalmstadt
Schwalmstadt. Vertreter des Lions Clubs Schwalmstadt konnten sich am Dienstag von einem äußerst gelungenen Integrationsprojekt der Beruflichen Schulen Schwalmstadt überzeugen.

In der schuleigenen Küche durften sie engagierte Schülerinnen und Schüler dabei beobachten, wie diese gemeinsam eine Tomaten-Kokos-Suppe, vegetarische Hamburger, Wraps, verschiedene Soßen und einen Joghurt-Früchte-Nachtisch zubereiteten.

Jürgen Angres, der Präsident des Lions Clubs, erinnerte daran, dass die Lions  vor einem guten Jahr einen Ideen-Wettbewerb zum Thema Migration und Integration ins Leben gerufen hatte. Schulen, Kindergärten und Vereine waren aufgefordert, dem Lions Club Ideen für Integrationsprojekte  zu präsentieren. Zu den Gewinnern zählten unter anderem die Beruflichen Schulen Schwalmstadt, deren Projekt der Club mit 1.200 Euro unterstützt.

Schulleiter Ralf Klinder erklärte, dass die Beruflichen Schulen Schwalmstadt seit Jahren verstärkt in die Beschulung von Migranten eingebunden seien, die zu Beginn ihres Aufenthaltes in Deutschland häufig Klassen der Berufsvorbereitung besuchten. Als eine Möglichkeit, das Einleben in der fremden Kultur zu erleichtern, habe sich die Teilnahme der Klassen an dem Catering- und Cafeteria-Projekt der Schule erwiesen. In diesem Projekt bereiten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Speisen vor, die anschließend zu günstigen Preisen in der Cafeteria der Schule erworben werden können. Klinder dankte dem Lions Club für die finanzielle Unterstützung, durch welche die Beschaffung erforderlicher Lebensmittel und Gewürze deutlich erleichtert werde.

Die beiden Projektleiterinnen, Gerda Altrichter und Barbara Krings, ergänzten, dass von dem Projekt alle Beteiligten profitierten. Die deutschen Projektteilnehmer würden neugierig, lernten Neues kennen und entwickelten eine größere Akzeptanz und Toleranz für ihre ausländischen Mitschüler/innen. Die Migranten, die häufig sehr geübt im Umgang mit Lebensmitteln und ausgesprochen geschickt beim Herstellen der Speisen seien, erführen Interesse an ihrer Kultur, ihrer Geschichte und ihren Traditionen.

Die Lions zeigten sich beeindruckt von der freundschaftlichen Atmosphäre unter den Jugendlichen und dem wohlschmeckenden Ergebnis dieser gemeinsamen Arbeit. (pm)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Share
 

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist geschlossen.

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24