Banner
Banner
Banner
Banner
HEF: Vermutlich Gewaltopfer tot aus Fulda geborgen Drucken E-Mail
Freitag, den 02. Februar 2018 um 15:43 Uhr

©Symbolfoto: nh24Rettungskräfte bergen Leiche aus Fluss
BAD HERSFELD. In der Fulda in Höhe von Beiershausen zwischen Niederaula und Bad Hersfeld hat am Freitagmittag ein Spaziergänger eine Leiche entdeckt. Die Person trieb mitten auf dem Fluss.

Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz, um die Leiche zu bergen. Über die Identität der Person liegen bislang keine gesicherten Informationen vor. Vermutlich handelt es sich aber um ein 45 Jahre altes Gewaltopfer.
Am 11. November vergangenen Jahres wurde in Gera ein 45 Jahre alter Mann auf brutale Weise umgebracht. Der 20 Jahre alte Täter soll damals mehrfach auf den Hals und den Oberkörper des Opfers eingestochen haben. Mit dabei war seine 17 Jahre alte Freundin. Das Pärchen wollte offenbar an den Wagen des Mannes kommen. Nach der Bluttat legten sie den Leichnam in den Kofferraum des Pkw und warfen ihn bei Niederaula in die Fulda. Großangelegte Suchaktionen führten bislang nicht zum Auffinden des 45-Jährigen.

Betrüger lässt sich blitzen

BAD HERSFELD. Einen 26 Jahre alten Polen haben Polizisten offenbar des mehrfachen Tankbetrugs überführt. Seit Ende November war er mit seinem Mazda an Tankstellen im Westteil des Landkreises Hersfeld-Rotenburg vorgefahren und hatte in mindestens sieben Fällen mit Beträgen zwischen 80 und 90 Euro den Tank seines Wagens mit Benzin gefüllt. Ohne die fälligen Rechnungen zu bezahlen, fuhr er jedes Mal davon. Stets waren am Auto die gleichen polnischen Kennzeichen angebracht. Nach den umfangreichen Ermittlungen der Polizei war in den letzten Wochen dieser Wagen mit genau diesem Kennzeichen mindestens 16 Mal geblitzt worden. Davon allein 14 Mal in der Hauptstraße im Heringer Stadtteil Lengers. Am Donnerstag fiel der geparkte Wagen einer Streife auf, die den 26 Jahre alten Fahrer festnehmen konnte. Die Beamten zogen das Fahrzeug samt der nicht für das Auto ausgegebenen Kennzeichen ein.

Laptop aus Kita gestohlen
BEBRA. In der Nacht zu Donnerstag waren Einbrecher im Kindergarten in der Straße "Am Schwimmbad" in Bebra. Die Täter stahlen zwei Laptop und eine externe Festplatte. Der Sachschaden liegt bei 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel. 06623-9370 (wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24