Banner
Banner
MR: Exhibitionist; Gasflasche im Graben Drucken E-Mail
Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 12:51 Uhr

©Foto: Feuerwehr Stadtallendorf | nhGasflasche geborgen
STADTALLENDORF. Die Feuerwehr Stadtallendorf hat am Mittwoch an der B454 zwischen Stadtallendorf und Neustadt in Höhe Abzweig Niederrheinische Straße eine Gasflasche geborgen, die jemand dort »entsorgt« oder verloren hat.

»Da die Lage zunächst unklar war, wurden zusätzlich eine Messtruppe für Gefahrstoffe der Feuerwehr Marburg und ein Rettungswagen alarmiert«, informiert Uwe Segendorf von der Feuerwehr Stadtallendorf. Die Schutzkappe war deformiert und das Ventil ließ sich nicht öffnen. Gas strömte nicht aus. Kameraden der Feuerwehr sicherten den Fundort und halfen den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes die Flasche zu verladen und zu sichern. Internet: Feuerwehr Stadtallendorf

Exhibitionist vor Kita verhaftet
GLADENBACH. Am Montag ging bei der Polizei der Hinweis ein, dass ein Exhibitionist vor dem Kindergarten in der Wilhelmstraße in Gladenbach stehen würde. Eine Streife der Polizeistation Biedenkopf nahm einen 23-Jährigen gegen 16:35 Uhr an der Örtlichkeit vorläufig fest. Der mit geöffneter Hose angetroffene Mann ist nach den derzeitigen Erkenntnissen auch die Person, die im Dezember vor dem Kindergarten auffiel. Zu den Vorwürfen machte er keine Angaben. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Einbrecher ziehen ohne Beute ab
STADTALLENDORF. Am Dienstag drangen Unbekannte zwischen 20:10 Uhr und 20:40 Uhr gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Wichernstraße in Stadtallendorf ein. Die Einbrecher suchten vergeblich nach geeigneter Beute und zogen wieder ab. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421-4060, entgegen.

Plane auf Fahrbahn löst Kettenreaktion aus
HESKEM. Eine auf der Straße liegende Plane löste am Mittwoch um 7:35 Uhr einen Unfall mit vier beschädigten Fahrzeugen aus. Die vier Autos (Peugeot, Sprinter, Skoda und Opel Corsa) waren in dieser Reihenfolge von Heskem in Richtung Roßdorf unterwegs. Die Peugeot-Fahrerin und der Sprinterfahrer sahen das Hindernis rechtzeitig und bremsten ohne Probleme ab. Die dahinter fahrende Skoda-Fahrerin krachte gegen den Sprinter, der anschließend auf den Peugeot geschoben wurde. Das Schlusslicht in der Kolonne fuhr letztendlich noch leicht gegen den Skoda. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Schaden beträgt 7.500 Euro. (ots | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24