Banner
Banner
Hund beißt Joggerin (31) in den Arm Drucken E-Mail
Dienstag, den 09. Januar 2018 um 14:06 Uhr

SymbolfotoMELSUNGEN. Eine 31-jährige Melsungerin wurde am Freitag gegen 14:05 Uhr im Bereich des Brauereiwegs in Melsungen von einem Hund angesprungen und in einen Arm gebissen. Die Frau joggte im Melsunger Wald in Richtung Brauereiweg, als in der Mitte einer Kurve bellend und knurrend ein Deutscher Schäferhund auf sie zu lief.

Der Hund wurde von einem älteren Mann auf einem E-Bike an einer längeren Leine gehalten. Das Tier sprang die Melsungerin urplötzlich an und und stürzte gemeinsam mit der 31-Jährigen in ein Gebüsch, bevor es von ihr abließ. Die Melsungerin hielt sich die Arme vor ihr Gesicht und wurde von dem Tier in einen Arm gebissen. Dann sah sie, dass der Mann mit seinem E-Bike auf dem Boden lag, langsam aufstand, auf sie zu ging und sagte, dass der Hund sowas ja noch nie getan hätte und dass es gar nicht sein Hund wäre. Dann nahm er die Leine auf, hob sein E-Bike hoch und ging weg. Die Melsungerin erlitt eine blutende und schmerzende Wunde, welche im Krankenhaus ambulant behandelt wurde. Der Hundeführer kann wie folgt beschrieben werden: Er ist ca. 70 - 75 Jahre alt, hat eine normale Statur und ist 170 - 175 cm groß. Er trug eine dunkle Baskenmütze, eine graue Stoffhose, eine graue Jacke sowie eine dunkle Weste Er fuhr ein graues Tiefeinsteiger-E-Bike. Der Hund trug ein Halsband mit einer Flexileine, der Haltegriff war grau. Die Polizei in Melsungen sucht nun den Hundeführer und Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei in Melsungen, unter Tel.: 056617 /70890. (ots | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24