Banner
Banner
Stadtallendorf: Marihuana im Blut und im Rucksack u.a. Drucken E-Mail
Montag, den 08. Januar 2018 um 13:24 Uhr

SymbolfotoMarihuana im Rucksack
STADTALLENDORF. Das schlechte Gewissen trieb zwei Männer bei dem Erblicken eines Streifenwagens in der Nacht auf Samstag in der Niederkleiner Straße in Stadtallendorf in einen Hauseingang. Dieses ungewöhnliche Verhalten blieb den Ordnungshütern natürlich nicht verborgen.

Die anschließende Kontrolle gegen 1 Uhr brachte dann auch schnell den Grund für das auffällige Verhalten des Duos im Taschenlampenlicht. Die Beamten stellten im Rucksack eines 18-Jährigen insgesamt 25 Gramm Marihuana, teilweise schon verkaufsfertig verpackt, sicher. Bei der Kontrolle wechselte dann auch noch ein verbotener Schlagring den Besitzer. Auch hierfür wird sich der junge Mann vor Gericht verantworten müssen.

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs
STADTALLENDORF. Am Donnerstagnachmittag kontrollierte die Polizei in der Kernstadt von Stadtallendorf einen 38-jährigen Autofahrer. Schnell ergaben sich Anhaltspunkte für einen Drogenkonsum. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme bei dem Fahrer, der nicht mehr im Besitz eines Führerscheins ist. Zudem nutzte der Mann den Wagen offenbar ohne das Wissen des Halters.

Polizeilicher »Bereitschaftsdienst«
STADTALLENDORF.
Am späten Sonntagabend rief ein falscher Polizeibeamter an und versuchte eine Seniorin in Stadtallendorf über ihre Vermögensverhältnisse auszufragen. In diesem Fall meldete sich gegen 21:50 Uhr der »Polizeiliche Bereitschaftsdienst« und gab an, dass man bei festgenommenen Einbrechern persönliche Daten der 86-Jährigen in einem Notizbuch gefunden habe. Die Angerufene ließ sich glücklicherweise nicht auf das perfide Spiel des Betrügers ein und legte auf. Betroffene, die  sich bisher nicht gemeldet haben, nehmen bitte Kontakt mit dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, auf.

Einbrecher in Kirchhain und Niederwald
KIRCHHAIN / NIEDERWALD. Rund um Kirchhain trieben Einbrecher in den zurückliegenden Tagen ihr Unwesen. In Niederwald in der Straße »Zum Damm« drangen die Unbekannten gewaltsam in ein Wohnhaus ein. Dort erbeuteten sie Schmuck, Bargeld, ein Sparbuch sowie eine Geldkassette. Ein Mehrfamilienhaus der Lindenstraße in Kirchhain geriet ebenfalls in das Visier von Einbrechern. Die Unbekannten schoben im Erdgeschoss ein Rollo nach oben, brachen das Fenster auf und stiegen dann in die Wohnung ein. Obwohl die Täter sämtliche Behältnisse durchwühlten, steht derzeit noch nicht fest, ob etwas gestohlen wurde.

Riskant überholt
STADTALLENDORF. Am Sonntagnachmittag kam es nach Angaben einer Autofahrerin gegen 13 Uhr zu einem riskanten Überholmanöver auf der Landstraße 3290 zwischen Niederklein und Stadtallendorf. Die Fahrerin eines weißen VW Polo überholte einen grauen Fiat, obwohl zu diesem Zeitpunkt aus Stadtallendorf ein anderes Fahrzeug entgegenkam. Es muss sehr knapp gewesen sein, da die Fahrerin des Fiats noch die hektischen Gesten des Fahrers von dem entgegenkommenden Fahrzeug wahrnahm. Sie ist außerdem der Meinung, dass nur durch rechtzeitiges Bremsen dieses Fahrers ein Unfall vermieden werden konnte. Leider war die Fiat-Fahrerin so aufgeregt, dass sie zu dem entgegenkommenden Fahrzeug und dem Fahrer keine weiteren Angaben machen kann. Deswegen sucht die Polizeistation Stadtallendorf dringend diesen Fahrer und bittet ihn, sich bei der Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050, zu melden. (ots) (Aktualisiert: 17:23 Uhr)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24