Banner
Banner
MR: Vermisst; Unfall; Brand; Messer in der Hand u.a. Drucken E-Mail
Dienstag, den 02. Januar 2018 um 14:13 Uhr

©Symbolfoto: nh24Orientierungsloser Senior vermisst
MARBURG. Seit Dienstag 21 Uhr wird ein orientierungsloser 86 Jahre alter Mann aus dem Altenzentrum in der Straße » Auf der Weide« in Marburg vermisst. Aktuell läuft eine Suche, an der unter anderem auch ein Mantrailer-Hund und ein Polizeihubschrauber im Einsatz sind.

Heinrich G. ist ca. 1,60 Meter große und von normaler, unauffälliger Statur. Er ist Brillenträger, hat eine Halbglatze, wahrscheinlich eine sogenannte "Schiebermütze" auf und vermutlich lediglich Hausschuhe an. Zur weiteren Bekleidung ist nichts bekannt. Herr G. ist trotz seiner Orientierungslosigkeit recht gut zu Fuß.

Einbrecher im Haus
KIRCHHAIN. Zwischen Donnerstag, 28. und Sonntag, 31. Dezember drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Menchestraße in Kirchhain ein. Die Vielzahl der gesicherten Hebelspuren an einem Fenster lassen den Schluss zu, dass der oder die Täter eine geraume Zeit für den Einstieg benötigt haben. Vielleicht fiel dieses längere Hantieren an dem Fenster ja auf. In dem Haus betraten  und durchsuchten der oder die Täter offenbar systematisch sämtliche Räume. Alle Schubladen und Schränke waren offen und offenbar durchwühlt. Weder eine Höhe des entstandenen Sachschadens noch Art und Umfang der etwaigen Beute  ließen sich bislang bestimmen.

Auseinandersetzung an der Bushaltestelle
MARBURG. Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung, die sich am Montag gegen 22:05 Uhr an der Bushaltestelle »Am Richtsberg« in Marburg ereignet hat. Nachdem Böller unmittelbar neben aussteigenden Fahrgästen des Busses losgingen, gab es eine zunächst verbale Auseinandersetzung mit den drei mutmaßlich verantwortlichen Jugendlichen. Noch während diese eine Absicht verneinten, zündete einer erneut einen Böller ran und warf diesen in Richtung der Passanten. Nachdem erneuten Wurf flüchteten ein Junge und ein Mädchen. Der Dritte beleidigte die Passanten, verschwand kurz und kehrte dann mit einem Messer in der Hand zurück. Es entwickelte sich ein Gerangel, in dem es gelang, dem Jugendlichen das Messer abzunehmen. Durch das Messer wurde niemand verletzt. Dem Jugendlichen gelang allerdings die Flucht. Die Polizeistellte das schwarze Einhandmesser sicher. Die Fahndung nach dem Messerträger und den beiden zuvor geflüchteten Begleitern dauert an. Wer hat zur Tatzeit die drei Personen nahe der Bushaltestelle gesehen und kann Hinweise geben, die zu deren Identifizierung beitragen könnten? Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Auto ausgebrannt
FRONHAUSEN. Aus noch unbekannten Gründen brannte am Freitag zwischen 23.30 und 24 Uhr ein grauer Renault Megane vollständig aus. Der Pkw stand zu dieser Zeit im Feld an der Landstraße 3048 in der Gemarkung am Ortsrand von Oberwalgern. Die Brandursache steht nicht fest. An dem älteren Auto mit Marburger Kennzeichen entstand ein Totalschaden. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Brandzeit bzw. kurz davor oder danach bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Alarm ausgelöst - Polizei sucht Zeugen
KIRCHHAIN. Im tegut-Markt in der Mühlgasse in Kirchhain ging am Samstag um kurz nach 15 Uhr der Alarm los. Verantwortlich dafür war eine Manipulation an der Rettungstür im hinteren Teil des Geschäfts. Unter Tatverdacht steht ein 31 Jahre alter Mann, der allerdings alles abstreitet. Als Mitarbeiter ihn angesprochen hatten, wollte er gerade das Geschäft verlassen und rannte dabei gegen die aufgrund des Alarms versperrte Tür. Der Mann blieb unverletzt. An der Tür entstand ein Schaden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Geschehens. Wer war um kurz nach 15 Uhr im hinteren Teil des Geschäfts und hat jemanden unmittelbar an der dortigen Rettungstür gesehen? Wer kann diese Person und ihr Handeln an der Tür beschreiben? Polizei Kirchhain, Tel. 06422-3041.

Feuerwerkskörper beschädigt Fenster
MARBURG. Am Silvesterabend beschädigte ein Feuerwerkskörper im Ginseldorfer Weg in Marburg die Scheibe eines Fensters im zweiten Sock des Mehrfamilienhauses. Ob es sich um eine gezielte oder fahrlässig verursachte Sachbeschädigung handelt steht nicht fest. Leider gab sich der Verursacher des Schadens zwecks Regulierung nicht zu erkennen, sodass nunmehr die Polizei ermittelt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Totalschaden
ANGELBURG. Keinen guten Start ins Jahr 2018 hatte ein 30 Jahre alter Mann aus dem Hinterland. Er verunglückte um 3 Uhr auf der Landstraße 3042 zwischen Lixfeld und Frechenhausen. Der Mann geriet mit seinem schwarzen Kombi in einer Kurve von der Straße ab und prallte mehrfach gegen die Leitplanke. Zwar blieb der Fahrer unverletzt, jedoch entstand an dem Auto ein wirtschaftlicher Totalschaden. Bei der Kontrolle kam der Verdacht auf, dass der Hinterländer sowohl unter Alkohol- als auch unter Drogeneinfluss stand. Der Alkotest bestätigte den Verdacht mit einer Anzeige von über 1,3 Promille. Die Polizei veranlasste die notwendige Blutprobe und stellte den Führerschein sicher. Insgesamt entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von mindestens 7.500 Euro. (ots | wal) (Aktualisiert: 16:17 Uhr) 

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24