Banner
Banner
Nordhessen: Vandalen verwüsten Friedhof Drucken E-Mail
Montag, den 01. Januar 2018 um 15:09 Uhr

©SymbolfotoHESSISCH LICHTENAU. In der Nacht zu Montag wurden auf dem alten evangelischen Friedhof in der Friedrichsbrücker Straße in Hessisch Lichtenau mindestens 26 Grabstätten von unbekannten Tätern verwüstet. Passanten hatten den Schaden gegen 10:50 Uhr festgestellt und die örtliche Polizeistation verständigt.

Die Beamten nahmen unmittelbar die Ermittlungen auf und stellten vor Ort fest, dass auf mehreren der betroffenen Grabstätten die Grabsteine umgeworfen wurden, die dabei auch teilweise zerbrachen. Außerdem wurden Umrandungen beschädigt, der Grabschmuck von den Gräbern gerissen und auf dem Friedhofsgelände verteilt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 20.000 Euro.

Hinweise auf tatverdächtige Personen konnten zunächst nicht erlangt werden. Die Polizei in Hess. Lichtenau bittet daher Zeugen, die in der Silvesternacht im Bereich des Friedhofs verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, oder sonstige Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel 05602-93930 zu melden.

Die intensiven Ermittlungen wegen der Straftatbestände Störung der Totenruhe und Gemeinschädlicher Sachbeschädigung dauern an. (ots | wal)

Banner

Share
 

Kommentare   

 
+52 # Robert 2018-01-01 16:55
Was sind das für Chaoten die einen Friedhof verwüsten,denen ist ja nichts mehr heilig,inwas für einer Welt leben wir eigentlich?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+21 # franz muenchinger 2018-01-01 18:41
da fällt einem nix mehr ein.
kann mich nur dem robert anschliessen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-2 # Schwälmer 2018-01-01 21:41
Das ist auf jeden Fall kein (beleidigendes Wort)r-Jungen-S treich gewesen. So etwas macht kein normaler Mensch, man müsste wissen, ob es bestimmte Gräber sind, bestimmter Religionszugehörigkeit?
So verrückt und pietätlos kann kein mitfühlender Mensch sein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+20 # Hesse 2018-01-01 22:15
Das war einfach nur blinde Zerstörungswut von Jugendlichen die nix besseres wissen mit ihrer Zeit anzufangen als Sachen zu zerstören die ihnen grad zufällig vor die Nase kommen und die sich sicher sind das man sie nich erwischt!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+9 # Alyeska 2018-01-02 14:57
Muß man jetzt schon daran denken, auch Friedhöfe per Video überwachen zu lassen?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24