Banner
Banner
Banner
MR: Schnitt in den Hals; Unfälle; Brand; Einbruch u.a. Drucken E-Mail
Montag, den 09. Oktober 2017 um 12:25 Uhr

©Symbolfoto: nh24Frau in Hals geschnitten
CÖLBE. Mit einer Schnittverletzung am Hals musste eine junge Frau in der Nacht auf Sonntag zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik nach Marburg eingeliefert werden. Der Vorfall ereignete sich gegen 3:10 Uhr auf der Freifläche hinter der Sporthalle in der Rosenstraße in Cölbe.

Die Hintergründe des Geschehens liegen momentan noch völlig im Dunkeln, da weder das 25 Jahre alte Opfer noch der 30-jährige Begleiter Angaben zum Ablauf machen. Als »Tatwaffe« kommt ein abgebrochenes Bierglas in Betracht. Der 30-jährige Begleiter wurde aufgrund der Ermittlungen vor Ort vorläufig festgenommen, aber nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Kriminalpolizei bitte um Mithilfe: Wer hat in Nähe der Sporthalle ein Pärchen streiten sehen? Wer kann nähere Angaben zum Geschehensablauf machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421-4060.

Bargeld und Schmuck gestohlen
MARBURG. Völlig unbehelligt betrat ein Einbrecher zwischen Freitag, 9:30 Uhr und Samstag, 14 Uhr ein Mehrfamilienhaus in der Biegenstraße in Marburg. Der Unbekannte verschaffte sich im Anschluss gewaltsam Zugang in eine Wohnung im ersten Stock, durchsuchte alle Räume und verschwand mit Bargeld und Goldschmuck.

Gestohlenes Rad erkannt
MARBURG. Ein am Freitag zwischen 21 Uhr und Mitternacht am Friedensplatz in Marburg gestohlenes Mountainbike Cannondale ist jetzt wieder im Besitz des rechtmäßigen Eigentümers. Der Sohn der Bestohlenen sah am Sonntagmittag einen Unbekannten mit dem Rad am Hauptbahnhof und alarmierte die Polizei. Die stellten den 36-jährigen Tatverdächtigen zur Rede. Die fadenscheinigen Ausreden des Mannes wurden schnell widerlegt. Der Eigentümer konnte sämtliche Belege für sein Rad vorlegen. Den mutmaßlichen Täter erwartet ein entsprechendes Ermittlungsverfahren.

Sharan ins Heck gefahren
MARBURG. In der Stephan-Niderehe-Straße in Marburg an der Einfahrt zum Kleingartenverein beschädigte ein Unbekannter am Samstag zwischen 13:50 Uhr und 14:30 Uhr einen grauen VW Sharan hinten rechts. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Die Polizei sicherte gelben Farbabrieb, der von dem flüchtigen Wagen stammen dürfte.

Parkplatzrempler
WEHRDA. Auf dem Lidl-Parkplatz in der Industriestraße in Wehrda touchierte ein Autofahrer beim Ein-oder Ausparken die Fahrertür eines schwarzen VW Golf. Bei dem Unfall, der sich am Samstag zwischen 11 Uhr und 11:45 Uhr ereignete, entstand ein Schaden von 500 Euro.

Hoher Schaden nach Sekundenschlaf
MARBURG. Glimpflich verlief ein Unfall am Samstag auf der Stadtautobahn in Fahrtrichtung Norden. Den 65 Jahre alten Fahrer überkam gegen 3 Uhr in Höhe des Parkplatzes Marburg Mitte der sogenannte Sekundenschlaf. Er geriet mit seinem Klein-Lkw auf den Seitenstreifen, überfuhr einen Verkehrsmast sowie mehrere Findlinge und kam letztendlich auf dem Grünstreifen vor einem Gebüsch zum Stehen. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden beträgt etwa 19.000 Euro.

Einbrecher in Wochenendhaus
OBERWEIMAR. Ein Wochenendhaus samt Scheune geriet in den letzten Tagen an der Kreisstraße 56 zwischen Oberweimar und Kehna in das Visier von Einbrechern. Die Diebe erbeuteten eine Musikanlage, zwei Laptops, einen Beamer, zwei Rasenmäher sowie mehrere elektrisch betriebene Werkzeuge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 5.500 Euro.

Auto fährt durch Maisfeld
MÜNCHHAUSEN. In der Feldgemarkung »Petersacker« in Münchhausen fuhr ein Autofahrer vor Samstag 9 Uhr durch ein Maisfeld. Dabei hinterließ der Unbekannte einen Schaden von 350 Euro.

Skoda angefahren
BREIDENBACH. Auf dem Parkplatz in der Bahnhofstraße, Ecke Hauptstraße in Breidenbach hinterließ ein Autofahrer am Freitag zwischen 7:45 und 17:45 Uhr einen Schaden von 250 Euro. Der Unbekannte fuhr hinten links gegen einen weißen Skoda Citigo und kümmerte sich nicht weiter um den Vorfall.

Eine Leichtverletzte nach Zusammenstoß
BIEDENKOPF. Bei einem Unfall an der Kreuzung B 62/Abfahrt Sackpfeife erlitt eine Corsa-Fahrerin am Montagmorgen leichte Verletzungen. Ein Rettungsteam brachte die Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die 59-Jährige wollte an der Kreuzung nach links abbiegen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw. Der 63 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Über die Ampelschaltung machten die beiden Beteiligten unterschiedliche Angaben. Daher sucht die Polizei nach Zeugen. Der Schaden beträgt etwa 9.000 Euro.

Drei Frauen bei Kollision leicht verletzt
DAUTPHETAL. Drei Frauen erlitten bei einem Unfall am Freitagabend an der Einmündung zur Bundesstraße 62 in Höhe Friedensdorf leichte Verletzungen. Eine 21 Jahre alte Corsa-Fahrerin wollte gegen 20 Uhr von der Landesstraße 3043 nach links auf die Bundesstraße in Richtung Biedenkopf einbiegen. Dabei schätzte die junge Frau den Abstand zu einem auf der B 62 in Richtung Marburg fahrenden Audi A 4 wohl nicht richtig ein. Bei der folgenden Kollision erlitten die Corsa-Fahrerin sowie die beiden 48 und 41 Jahre alten Frauen aus dem Audi leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden zur weiteren Behandlung in die Klinik gebracht. Der Schaden beträgt 4.000 Euro.

Verkehrskontrolle bringt mehrere Straftaten ans Tageslicht
BREIDENBACH. Eine Verkehrskontrolle in der Innenstadt von Breidenbach brachte in der Nacht auf Samstag gleich mehrere Zuwiderhandlungen ans Tageslicht. Die Ordnungshüter stoppten den mit zwei Personen besetzten Pkw kurz nach Mitternacht und veranlassten bei dem 17-jährigen, erheblich alkoholisierten Fahrer eine Blutentnahme. Der junge Mann ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den 20 Jahre alten Beifahrer bestand zudem ein Haftbefehl. Er konnte die Vollstreckung gegen Zahlung eines Geldbetrages abwenden. Zudem stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht zugelassen und ein Kennzeichen mit einer fremden Prüfplakette überklebt war. Die Ermittlungen dauern an.

Faustschlag auf Oktoberfest
HARTENROD. Nach einer Auseinandersetzung am Samstag in einem Festzelt im Wetzlarer Weg in Hartenrod sucht die Polizei nach einem etwa 20 Jahre alten Mann. Nach Angaben des 17-jährigen Opfers wurde er gegen 22:45 Uhr von dem Partygast mehrmals angerempelt. Nachdem sich der Jugendliche darüber beschert hatte, soll der Unbekannte mit der Faust zugeschlagen haben. Der Verdächtige hat dunkle längere Haare und ist relativ groß. Bei dem Gerangel ging die Brille des Geschlagenen zu Bruch.

Sperrmüll angezündet - Zeugen gesucht
STADTALLENDORF. In Nähe eines Mehrfamilienhauses in der Mozartstraße, Ecke Albert-Schweitzer-Straße in Stadtallendorf steckten Unbekannte am Samstag gegen 3:20 Uhr gestapelten Sperrmüll in Brand. Das Feuer griff auf zwei große Papiercontainer aus Kunststoff sowie eine Hecke über. Die Container wurden erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 1.500 Euro. Die Feuerwehr löschte die Flammen ab.

Mauer beschädigt
NIEDERKLEIN. Keinerlei Hinweise auf den Verursacher gibt es nach einem Unfall zwischen Samstag, 30. September und Mittwoch, 4. Oktober in der Straße »Auf der Hardt« in Niederklein. Der Unbekannte fuhr mit einem Lkw oder Pkw gegen eine Grundstücksmauer und kümmerte sich nicht weiter um den Vorfall. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Frau vor Gaststätte geschlagen
MARBURG. Mit starrem Blick fixierte ein bis dato unbekannter Mann in der Nacht auf Samstag eine Gruppe von Frauen vor einer Gaststätte im Steinweg in Marburg. Auf sein Verhalten angesprochen, reagierte der südländisch beschriebene Mann mit dunklem Teint unangemessen rabiat. Er schlug einer 18 Jahre alten Frau ins Gesicht und entfernte sich mit mehreren Personen zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der muskulöse, etwa 190 cm große Mann hat kurz geschorene Haare und einen etwa 6 cm langen Vollbart. Er trug eine dunkle "Bomberjacke", schwarze Schuhe mit "etwas "Leuchtendem". Auffallend an ihm sind mehrere Goldzähne im Unterkiefer.

Jugendliche sprühen Pfefferspray ins Schlafzimmer
MARBURG. Erst klopften die jungen Männer gegen ein Schlafzimmerfenster und sprühten dann mit Pfefferspray, als sich der Wohnungsinhaber dort zeigte. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 0:45 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus im Ginseldorfer Weg in Marburg. Zudem soll das Duo mit einem Elektrokabel ins Innere geschlagen haben. Beide sind 15 bis 16 Jahre alt und schlank. Einer der Verdächtigen hat schwarze, nackenlange Haare. Sein Begleiter hat blonde Haare und trug einen dunkelblauen Parka. Der Angegriffene kam ohne sichtbare Verletzungen davon.

Dieb flüchtet aus Gaststätte
MARBURG. Eine kurzfristig auf der Theke abgelegte Geldbörse schnappte sich ein unbekannter Mann am Sonntag gegen 1:10 Uhr im Steinweg. Der Verdächtige mit dunklem Teint wurde von Zeugen verfolgt, aber im Bereich der Elisabethkirche aus den Augen verloren. Der mutmaßliche Dieb mit Bart ist schlank, zirka 175 cm groß und Anfang bis Mitte 20 Jahre alt. Er trug einen dunklen Pullover und einen schwarzen Rucksack.

Duo erbeutet Bargeld
WETTER. Nach dem Verlassen eines Vorraumes einer Bankfiliale traf ein 51-Jähriger am Sonntag gegen 1 Uhr in der Straße "Am Untertor" in Wetter auf zwei unbekannte Täter. Das Duo fragte zunächst nach Kleingeld und schupste den Mann anschließend zu Boden. Das eben erst abgehobene Bargeld in der Hand des Opfers nahmen die Männer an sich und flüchteten. Von den Tatverdächtigen liegt keine weitere Beschreibung vor.

Geparkten Nissan angefahren
MARBURG. Im Parkhaus Erlenring-Center fuhr ein Unbekannter zwischen Freitag, 20:45 Uhr und Samstag, 21:45 Uhr hinten links gegen einen blauen Nissan Note. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. (ots | wal)

Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 09. Oktober 2017 um 19:24 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24