Banner
Banner
Banner
»Findelkind« blieb im Bahnhof zurück Drucken E-Mail
Freitag, den 06. Oktober 2017 um 06:48 Uhr

©Symbolfoto: nh24BAD HERSFELD. Ein »Findelkind« nahmen Polizisten am Donnerstagabend im Bahnhof in Bad Hersfeld in ihre Obhut. Die Eltern hatten aus einem Cantus-Zug gegen 22 Uhr Gepäck und Kinderwagen ausgeladen, als der Zugführer unvermittelt die Türen schloss und seine Fahrt mit Mutter und Vater fortsetzte. Teile des Gepäcks und der Kinderwagen samt Kind blieben im Bahnhof zurück.

Die Szene wurde von einem Zeugen beobachtet, der umgehend die Polizei informierte. »Wir nahmen das Kind in unsere Obhut und konnten den Zugführer über unsere Kollegen der Bundespolizei verständigen«, berichtet Polizeihauptkommissar Lampersbach. Die Eltern stiegen am nächsten Bahnhof um und kehrten so zeitnah zu ihrem Kind zurück, dass zwischenzeitlich auf der Polizeistation unterhalten wurde. Die Eltern hatten auch noch doppeltes Glück: Im Kinderwagen war ein größerer Geldbetrag für die Reise deponiert. (wal | pm)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24