Banner
Banner
Banner
WA-FKB: Schiedsrichter krankenhausreif geschlagen Drucken E-Mail
Montag, den 02. Oktober 2017 um 15:19 Uhr

SymbolfotoIMMIGHAUSEN. Ein 24 Jahre alter Schiedsrichter wurde am Sonntag auf dem Sportplatz in Immighausen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) von einem Spieler (34) während des Kreisligaspiels der SG Immighausen/Fürstenberg gegen die SG Wellen/Wega krankenhausreif geschlagen.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit ahndete der 24-jährige Schiedsrichter ein Foul mit einer gelb-roten Karte. Der betroffene 34-jährige Spieler der SG Immighausen/Fürstenberg griff daraufhin den Schiedrichter an. Er versetzte dem Unparteiischen mehrere Schläge an den Kopf und den Oberkörper. Das Fußballspiel musste abgebrochen werden. Der verletze Spielleiter erlitt schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungsteam in ein Krankenhaus gebracht. (wal | ots)

Banner

Share
 

Kommentare   

 
+94 # Kay59 2017-10-02 17:10
lebenslange Sperre für diesen Krawallo, der eine Schande für den gesamten Amateurfußball ist !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+79 # Ersatzreifen 2017-10-02 17:36
@Kay59

So sehe ich das auch. Wenn Schiedsrichter Angst haben müssen ihrer Aufgabe nachzugehen dann gute Nacht Katze.
Der Schläger scheint anscheinend zu oft gegen den Torpfosten gerannt zu sein. Das ist ein Spiel. Aber leider kapieren das manche Idioten nicht!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+80 # Haseleu 2017-10-02 17:39
Der Typ muss ja wohl sofort auf seinen Geisteszustand überprüft werden und für alle Zeiten für alle Sportarten gesperrt werden. Eine nicht allzu kleine Schmerzensgeldz ahlung sollte er auch erhalten....... .dieser Vollpfosten
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+55 # Mike76 2017-10-02 20:45
Lebenslange Sperre von allen offiziellen Sportarten (inklusive Hallen-Halma)!! Verbale Entgleisung kann passieren, in gewissen Rahmen, aber körperliche Gewalt ist mit Höchststrafe zu ahnden!!!! So Hirnamputierte schaden jedem Sport... Dem Schiri gute Besserung und die Hoffnung das er weiter macht... wir brauchen Leute wie dich und deine Sportskameraden um unserer liebsten Nebensache nachgehen zu können... !!! Dem Verein des Täters weiterhin sportlichen Erfolg und ich hoffe sehr, dass der Verein kein Schaden erleidet in der Öffentlichkeit! ! Denn für so Menschen kann keiner was!! ..
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+36 # Jörg80 2017-10-03 09:56
Lebenslange Sperre, die so einem nahezu Fussballrentner mit 34 Jahren nur leider nicht mehr allzu weh tun wird und eine hoffentlich konsequente Strafverfolgung . Ich hoffe, dass der hessische Fussballverband hier ein klares Zeichen setzen wird. Diese Hohlfrucht hat offenbar zu viele Kopfbälle in seinem Fussballerleben gemacht.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+33 # franz muenchinger 2017-10-03 12:34
mein sohn war auch mal schiedsrichter.
selbst bei spielen der jugend wurde er angegangen und auch von den eltern und zuschauer bedroht.
das alles hat doch mit sport oder fairem wettkampf nix zu tun.
es wundert mich nicht,dass keiner mehr solche ämter übernehmen will.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-33 # KO 2017-10-03 13:43
Wenn der Sohn nach dem Vater kommt wundert mich das nicht
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+12 # franz muenchinger 2017-10-04 13:44
sorry ko,
sie sind leiden nur dumm. :(
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-9 # KO 2017-10-04 19:00
... aber nicht so sehr wie du, :lol: :lol: :P
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24