Banner
Banner
Wehlheiden: Schüler versprüht Reizgas in Turnhalle Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. September 2017 um 09:24 Uhr

©Symbolfoto: nh24WEHLHEIDEN. Zahlreiche Rettungskräfte rückten am Donnerstagmorgen in die Turnhalle der Wilhelm-Lückert-Schule in der Gräfestraße in Kassel-Wehlheiden aus. Dort steht ein Schüler (12) unter dem Verdacht, Reizgas versprüht und dadurch 23 Mitschüler verletzt zu haben.

Alle Schüler im Alter zwischen neun und 18 Jahren brachte der Rettungsdienst wegen der erlittenen Atemwegsreizungen vorsichtshalber in Krankenhäuser.

Der aus Kassel stammende Junge räumte die Tat gegenüber den Beamten ein. Die Polizisten stellten das Pfefferspray sicher, die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung dauern an.

Neben der Polizei waren ein Löschzug mit Einsatzleitwagen, zwei Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge, eine Drehleiter, fünf Rettungsteams, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, zwei Manschaftstransportfahrzeuge, ein Organsatorischer Leiter Rettungsdienst und ein Leitender Notarzt vor Ort im Einsatz. (wal)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24