Banner
Banner
Banner
MR: Katharina C. vermisst; Exhibitionist am Baggersee Drucken E-Mail
Donnerstag, den 07. September 2017 um 14:31 Uhr

Die Vermisste ©Foto: Polizei | obs | nh28-Jährige seit Wochen vermisst
ANGELBURG.
Kein Lebenszeichen von der Vermissten, keine neuen Anhaltspunkte zum Aufenthaltsort, das Handy offenbar ausgeschaltet und auch die sonstigen Ermittlungen ergaben keine Hinweise. Katharina C. ist nach wie vor vermisst.

Die 28 Jahre junge Frau verließ am Freitag, 18. August die Wohnung in der Gemeinde Angelburg und brachte ihre Kinder zu Verwandten nach Dillenburg. Von dort ist sie um 17:15 Uhr mit unbekanntem Ziel weg. Ein letzter Kontakt bestand per SMS um kurz nach 22 Uhr. Die Vermisste hat keinen Führerschein und auch kein Auto. Vermutlich nutzte sie öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi/Mietwagen, war zu Fuß unterwegs oder fuhr per Anhalter. Die erste Öffentlichkeitsfahndung brachte keine neuen Erkenntnisse. Die Polizei bittet mit einem weiteren Bild der Vermissten erneut um Mithilfe und Hinweise. Wer hat die Vermisste nach Freitag, 18. August, 17:15 Uhr, gesehen? Zu dieser Zeit war sie in der Uferstraße in Dillenburg. Frau C. ist 1,61 Meter groß, hat eine kräftigere Figur und grün-blaue Augen. Sie hat dunkelbraune sehr lange Haare, trägt  jedoch normalerweise ein Kopftuch. Zuletzt war sie bekleidet mit einem beigefarbenen langen Mantel und vermutlich Nike-Sportschuhen. Möglicherweise hat sie auch eine graue Tasche bei sich.

Exhibitionist
NIEDERWALD. Der Niederwälder Baggersee ist kein offizieller Badesee, wird aber als solcher und als Ort zum Sonnenbaden mit und ohne Kleidung von vielen Besuchern genutzt. Wer sich am See dann aber nackt, extra räuspernd und sichtbar sexuell erregt bewusst jemandem präsentiert, ist dort nicht nur unerwünscht, sondern macht sich auch strafbar. Genau wegen eines solchen Vorfalls ermittelt jetzt die Kripo Marburg, sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise. Opfer war am Montag zwischen 15 Uhr und 16 Uhr eine 23-jährige Frau. Sie hatte nach dem Schwimmen gedöst, öffnete nach dem Räuspern die Augen und sah den nun gesuchten Exhibitionisten. Der Mann war Anfang 20 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und schlank. Er hatte blonde, an den Seiten kürzere, oben etwas längere Haare. Er entfernte sich dann ohne weitere Handlung. Die junge Frau verließ sofort schockiert und verängstigt den See. Der Gesuchte war ursprünglich möglicherweise in Begleitung eines deutlich älteren und größeren Mannes mit Bierbauch und dunkleren Haaren. Auf dem Weg zu ihrem Liegeplatz kam die junge Frau, die ein rotes Sommerkleid trug, an einem Paar und an einer einzelnen Person vorbei. Diese Besucher könnten für die Kripo Marburg wichtige Zeugen sein, denn der spätere Exhibitionist und sein mutmaßlicher Begleiter müssten sie ebenfalls passiert haben. Die Kripo Marburg bittet diese Badegäste, sich zu melden und zudem um Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Mannes führen könnten.

Hinweise in beiden Fällen Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421-4060 oder jede andere Polizeidienststelle. (ots | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24