Banner
Banner
KS: Porsche weg; Biker verletzt; Brand; Trickdiebe Drucken E-Mail
Mittwoch, den 09. August 2017 um 11:03 Uhr

Symbolfoto911 Carrera GTS Cabriolet weg
OVERVELLMAR.
Im nordhessischen Obervellmar ist in der Nacht zu Mittwoch ein dunkelblau-metallicfarbenes Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet geklaut worden. Das Fahrzeug mit den Kennzeichen KS-N 9991 stand vor einer Garage in der Stahlbergstraße, wie ein Polizeisprecher berichtet.

Die Tatzeit liegt in der Zeit zwischen 0:30 Uhr und kurz vor 8 Uhr. Das Fahrzeug hat noch einen Zeitwert von rund 125.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100.

Sperrmüll brennt
KIRCHDITMOLD. Vor einem Mehrfamilienhaus im Frasenweg in Kirchditmold brannte am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr Sperrmüll. Ein 32 Jahre alte Bewohner begab sich sofort nach draußen und löschte den Brand. Dabei atmete er offenbar Brandrauch ein und zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu, die in einem Kasseler Krankenhaus behandelt werden musste. Durch die Rußentwicklung ist auch die Hausfassade beschädigt worden. Die Höhe des Schadens nicht bekannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100.

Motorradfahrer schwer verletzt
WALDAU. Bei einem Verkehrsunfall auf der Görlitzer Straße in Kassel-Waldau ist am Dienstag ein 62 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Auffahrunfall schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher berichtet, war er mit seiner Aprilia gegen 19:25 Uhr von der Waldemar-Petersen-Straße kommend in Richtung Breslauer Straße unterwegs. Dabei fuhr er auf den vorausfahrenden Opel Kombi eines 41-Jährigen aus Kassel auf, der in Höhe der Hausnummer 51 abbremste, um nach rechts in die dortige Grundstückseinfahrt abzubiegen. Nach dem Sturz auf die Straße rutschte der 62-Jährige über den Asphalt gegen den entgegenkommenden BMW eines 25-Jährigen aus Kassel g, gegen dessen vorderen Stoßfänger er prallte. Dort kam er schwer verletzt zum Liegen. Der Rettungsdienst brachte den Mann in eine Kasseler Klinik. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 2.500 Euro.

Senioren beklaut
WALDAU | ROTHENDITMOLD. Falsche Wasserwerker haben am Dienstag in Kassel zwei Frauen beklaut. Gegen 12 Uhr war zunächst eine 93 Jahre alte Frau aus dem Stadtteil Waldau Opfer der miesen Masche geworden. Die Täter gaben sich als Mitarbeiter der städtischen Werke aus. Sie schafften sich unter dem Vorwand, die Wasserleitungen im Haus reparieren zu wollen, Zutritt zur Wohnung der Frau im Mehrfamilienhaus an der Breslauer Straße, schräg gegenüber der Kita Kinderhaus Waldau. Während einer der Männer die Seniorin anschließend mit angeblichen Überprüfungen ihrer Wasserarmaturen ablenkte, entwendete sein Komplize unbemerkt eine Goldkette mit einem goldenen Ananasanhänger im Wert mehrerer Hundert Euro aus dem Wohnzimmer. Die zweite Tat, die sich wenig später gegen 12:30 Uhr im Kasseler Stadtteil Rothenditmold ereignete, lief nahezu identisch ab. Dort hatten die Täter in der Naumburger Straße, nahe der Breithauptstraße, in einem Mehrfamilienhaus bei einer 91-Jährigen geklingelt und anschließend ebenfalls mit dem "Wasserwerkertrick" mehrere Goldschmuckstücke im Wert von etwa 1.000 Euro erbeutet. In beiden Fällen waren die Trickdiebe bereits über alle Berge, als die Opfer wenig später das Fehlen ihres Schmucks bemerkten und die Polizei alarmierten. Es soll sich jeweils um einen kleineren, etwa 1,60 Meter großen, 50 Jahre alten, korpulenten und dunkelgekleideten Mann mit mitteleuropäischem Äußeren sowie einen etwa 1,80 Meter großen, ca. 30 Jahre alten schlanken Mann mit dunklen Haaren, hellblauer Hose, hellem T-Shirt und ebenfalls mitteleuropäischem Äußeren gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100. (wal) 

Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 09. August 2017 um 13:33 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24