Banner
Banner
KS: Zwei Autos brennen; Zwei Motorradfahrer verletzt Drucken E-Mail
Dienstag, den 08. August 2017 um 12:54 Uhr

©Symbolfoto: nh24Zwei Pkw brennen
DÖRNBERG. In der Nacht zu Dienstag brannten in Habichtswald-Dörnberg kurz nacheinander zwei Pkw. Die Polizei geht nach den ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus und schätzt den Gesamtschaden auf rund 30.000 Euro.

Das erste Fahrzeug brannte gegen 22:45 Uhr in der Wolfhager Straße 80. Dort war ein VW Golf im Frontbereich in Flammen aufgegangen. Das Feuer hatte sich anschließend auf den gesamten Motorraum ausgeweitet und diesen vollständig zerstört. Bei einem ersten Löschversuch mit einem Feuerlöscher hatte ein auf den Brand aufmerksam gewordener Zeuge, ein 32-Jähriger aus Dörnberg, giftige Rauchgase eingeatmet und musste anschließend mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nur wenige Minuten später, gegen 22:50 Uhr, entdeckten Zeugen einen weiteren Fahrzeugbrand in der Straße »Wegscheide«, Luftlinie etwa 500 Meter entfernt vom ersten Brandort. Dort war ein Smart Forfour in Brand geraten und durch das Feuer anschließend völlig zerstört worden. Durch die Hitzeentwicklung war auch das Tor und die Fassade einer angrenzenden Garage in Mitleidenschaft gezogen worden. In beiden Fällen ist die Brandursache derzeit noch unklar. Die zeitliche und örtliche Nähe sowie die bislang bekannten Gesamtumstände sprechen jedoch dafür, dass Unbekannte die Fahrzeuge offenbar vorsätzlich in Brand gesetzt hatten. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100.

Zwei Motorradfahrer bei Unfällen schwer verletzt
KASSEL. Im Landkreis Kassel sind zwei Motorradfahrer bei Unfällen schwer verletzt worden. Am Sonntag verunglückte ein 36-Jähriger aus Bochum auf der Autobahn 44 in Höhe des Parkplatzes Hirzstein. Der 36-Jährige hatte von dort aus zunächst noch selbst einen Abschleppwagen für seine beschädigte Kawasaki bestellt, war bei dessen Eintreffen jedoch zusammengebrochen. Der Krad-Fahrer hatte offenbar in der Ausfahrt des Parkplatzes die Kontrolle über sein Zweirad verloren, war gestürzt und gegen einen Stein geprallt. Dabei hatte er sich Kopfverletzungen zugezogen. Den Schaden am Motorrad beziffern die Beamten auf ca. 1.000 Euro. Ein 17-Jähriger aus Zierenberg war am Montag gegen 13:40 Uhr mit seiner 125er zu Fall gekommen. Er war auf der Landstraße von Gieselwerder nach Gottsbüren unterwegs. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahranfänger aufgrund eines Fahrfehlers ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, daraufhin stürzte und sich dabei schwer verletzte. An dem Leichtkraftrad des Herstellers Hyosung entstnd ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. (wal | ots)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24