Banner
Banner
HEF: Hoher Schaden bei Einbruch; Reh gewildert u.a. Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 15:24 Uhr

SymbolfotoTäter flüchtet ohne Beute
KIRCHHEIM. Am Dienstag gegen 16 Uhr kam es in einem Outlet-Store in der Hauptstraße in Kirchheim zu einem versuchten Diebstahl von Sportartikeln. Als der vermeintliche Täter vom Verkaufspersonal entdeckt wurde, warf er das Diebesgut auf den Boden, schubste eine Verkäuferin zur Seite und flüchtete.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, schlank, Osteuropäer, soll polnisch gesprochen haben, ca. 30 Jahre alt, kurze dunkle Haare mit kurzrasierten Seiten. Er trug eine dunkle ¾- Hose und ein weißes Adidas T-Shirt mit blauen Streifen.  Eine von der Polizei durchgeführte Fahndung in Kirchheim und Umgebung verlief negativ.

Fahrerhäuser ausgeräumt
BAD HERSFELD. Zwei Auslieferungsfahrer einer Firma aus Gelsenkirchen hatten am Mittwoch zwischen 13 Uhr und 15:30 Uhr den Lkw ihrer Firma auf dem Gelände eines Autohauses in der Carl-Benz-Straße in Bad Hersfeld unverschlossen geparkt. Gegen 15:30 Uhr waren die beiden Fahrerhäuser dann ausgeräumt. Die Täter stahlen einen Rucksack mit Laptop, ein Smartphone, Ladegeräte, eine separate Festplatte sowie eine Reisetasche mit persönlicher Kleidung. Außerdem hatte der Täter ein kleines schwarzes Mäppchen mit Tachoscheiben und Adresskarten von Hotels gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Erlegtes Reh gefunden
KATHUS. In der Gemarkung »Sauere Wiesen« in Kathus entdeckte am Mittwoch ein Jäger ein mit zwei Schüssen erlegtes Reh.

Kleinen Tresor aus Wand gehebelt
ASMUSHAUSEN. Am Mittwoch zwischen 10:30 Uhr und 18:45 Uhr waren Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus in der Straße »Am Holzbach« in Asmushausen. Die Täter suchten offenbar zielgerichtet das Schlafzimmer einer Wohnung auf und brachen einen ca. 20 mal 20 Zentimeter großen Tresor aus der Wand. Das beigefarbene Wertgelass mit Bargeld in nicht bekannter Höhe, Sparbüchern und verschiedenen Schriftstücken wurde gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel. 06623-9370, oder in Bad Hersfeld, Tel.: 06621-9320. (ots)

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24