Banner
Banner
Banner
19-Jähriger fuhr in Kassel Autorennen Drucken E-Mail
Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 15:09 Uhr

SymbolfotoKASSEL. Ein Fahranfänger (19) aus Kassel hat sich in der Nacht zu Samstag in der Kasseler Innenstadt offenbar ein Autorennen mit zwei anderen Fahrern geliefert. Unter Umständen darf er nun 400 Euro zahlen, vier Wochen den ÖPNV nutzen und sich Punkte in Flensburg gutschreiben lassen.

Die Beamten waren gegen 3:30 Uhr in der Nacht an der »Trompete« auf drei Pkw aufmerksam geworden. Die drei Autos kamen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit den Weinberg hochgefahren und fuhren auch anschließend auf der Frankfurter Straße in Richtung Steinweg im selben gefährlich hohen Tempo weiter. Nach Einschätzung der Beamten erreichten die Fahrer dabei Geschwindigkeiten von deutlich mehr als 100 km/h.

Die Streife nahm daraufhin sofort die Verfolgung der drei das Rennen fahrenden Fahrzeuge auf. Im Bereich des Renthofs gelang es ihnen, einen der drei Wagen, einen 3er BMW, anzuhalten und zu kontrollieren. Die zeitgleich eingeleitete Fahndung nach den beiden anderen flüchtigen Autos, einem silbernen Audi und einem dunklen BMW, führte anschließend nicht zum Erfolg.

Am Steuer des angehaltenen 3'er BMW saß der 19-Jährige aus Kassel. Zu dem Vorwurf der Beamten, er habe sich an einem illegalen Autorennen beteiligt, wollte er keinerlei Angaben machen. Neben dem Fahrverbot und der Geldbuße drohen dem Fahranfänger nun auch Konsequenzen durch die Führerscheinstelle, wie etwa die Anordnung eines Aufbauseminars. (ots)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24