Banner
Banner
Banner
KS: Frau (42) ausgeraubt; Golf in Polen; Einbruch Drucken E-Mail
Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 12:07 Uhr

SymbolfotoFrau ausgeraubt
KASSEL-SÜD.
An der Haltestellte »Park Schönfeld« in der Frankfurter Straße in Kassel Süd haben am Freitag gegen 20 Uhr zwei Täter eine 42 Jahre alte Frau zu Boden geschubst und ausgeraubt. Das Opfer, das kein Deutsch spricht, erstattete erst am Montagabend Anzeige bei der Polizei.

Die beiden Täter seien aus Richtung Auestadion auf sie zugekommen und hätten sie ohne vorher etwas zu sagen völlig unvermittelt geschubst, sodass sie nach hinten zu Boden stürzte und mit dem Kopf auf den Asphalt schlug. Einer der beiden habe daraufhin die Geldbörse aus ihrer Handtasche genommen und daraus das Bargeld in einem dreistelligen Bereich entwendet. Anschließend seien die beiden Täter in den angrenzenden Park in Richtung der Damaschkestraße geflüchtet. Bei den Tätern soll es sich um zwei ca. 25 bis 30 Jahre alte Männer mit heller Hautfarbe gehandelt haben, von denen einer etwa 1,75 Meter groß und der andere etwas größer gewesen sein soll. Beiden seien zur Tatzeit mit einer Jeanshose und einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen. Einer der Männer soll ein Basecap getragen haben.

Geklauter Golf in Polen aufgetaucht
KASSEL | POLEN. Einen Ende April in Kassel aus einem Autohaus gestohlenen VW Golf haben Polizisten bei einem 43-Jährigen in Polen entdeckt. Die Ermittlungen gegen den 43-Jährigen, der in Deutschland noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist, laufen noch. Das 35.000 Euro teure Fahrzeug wurde sichergestellt und soll nach Deutschland überführt werden.

Baumaschinen geklaut
NIESTETAL. In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte bei einem Einbruch in zwei Baustellencontainer an der Kreisstraße 2 in Niestetal zwei Wacker Rüttelplatten, zwei Wacker Stampfer, einen Motortrennschleifer und eine Motorsäge der Marke Stihl sowie einen Bohrhammer der Marke Bosch erbeutet. Der Wert der entwendeten Geräte wird mit etwa 20.000 Euro angegeben. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Zwei Trickdiebinnen beklauen Senior
HELLEBÖHN. Zwei Trickdiebinnen haben am Dienstagnachmittag einen hochbetagten Senior in seiner Wohnung in der Meißnerstraße in Helleböhn bestohlen. Die genaue Tatzeit fanden die Beamten bei der Befragung des Mannes nicht heraus. Seine Ehefrau war am Abend nach Hause in das Mehrfamilienhaus unweit des Rhönplatzes zurückgekehrt und dabei auf den Diebstahl der Schmuckstücke aufmerksam geworden. Nach den bisherigen Erkenntnissen hatten sich die zwei Frauen im Laufe des Nachmittags mit der Bitte, das Bad nutzen zu dürfen, Zutritt zur Wohnung verschafft. Die Diebinnen, die sich als vermeintliche Mutter und Tochter ausgaben, hatten das Opfer anschließend abgelenkt, um unbemerkt nach Wertsachen zu suchen.

Den Ermittlern liegt bislang folgende Personenbeschreibung der Täterinnen vor:

1. Weiblich, ca. 25 Jahre alt, schlank, etwa 1,65 Meter groß, bekleidet mit dunklem Mantel und dunklem, flachen Stoffhut

2.  Weiblich, ca. 60 Jahre alt, korpulent, ca. 1,65 Meter, kürzere lockige Haare, bekleidet mit dunkler Jacke

Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100. (wal | ots)

Share
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 19:10 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24