Banner
Banner
Banner
KS: Unfall; Brand; betrunkenes Diebespärchen; Raub Drucken E-Mail
Montag, den 08. Mai 2017 um 10:35 Uhr

SymbolfotoFußgänger (31) schwebt nach Unfall in Lebensgefahr
BETTENHAUSEN. Auf der Dresdener Straße in Bettenhausen ist in der Nacht zu Montag ein 31 Jahre alter Fußgänger aus Kassel von einem Pkw erfasst und verletzt worden. Seinen Gesundheitszustand beschreibt ein Polizeisprecher als »kritisch«.

Ein 20-Jähriger Autofahrer aus Kassel war gegen 0:40 Uhr mit seinem Mercedes auf der Dresdener Straße in Richtung Sandershäuser Straße unterwegs. In seinem Pkw saßen zudem ein 18- und ein 19-Jähriger aus Kassel. Nachdem der Autofahrer an der Sandershäuser Straße den Kreuzungsbereich passiert hatte, erfasste er auf der hinter der Kreuzung liegenden Fußgängerfurt den 31-Jährigen. Bislang konnte nicht abschließend geklärt werden, ob einer beiden Unfallbeteiligten zuvor das Rotlicht der Ampel missachtet hatte. Der Rettungsdienst brachte den 31-Jährigen mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Kasseler Staatsanwaltschaft schaltete einen Gutachter in die Unfallermittlungen ein. Der Pkw des 20-Jährigen, an dem ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro entstand, wurde sichergestellt. Nach Hinweisen auf eine mögliche Alkoholisierung des Fußgängers, wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt.

Münzhändler ausgeraubt
VORDERER WESTEN. Die Kasseler Polizei fahndet derzeit nach dem Täter eines bewaffneten Raubüberfalls auf ein Geschäft in der Pestalozzistraße und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Unbekannte hatte gegen 13:45 Uhr unter Vorhalt eines Gegenstandes, augenscheinlich eine Schusswaffe, das Geschäft eines Münzhändlers an der Pestalozzistraße, zwischen Olgastraße und Goethestraße, betreten und dabei Bargeld in noch unbestimmter Höhe erbeutet. Anschließend war er aus dem Gebäude in derzeit unbekannte Richtung geflüchtet. Die sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg. Es soll sich bei dem Räuber um einen jungen, etwa 25 Jahre alten und ca. 1,75 Meter großen, schlanken Mann mit heller Hautfarbe und dunkler Kleidung handeln. Er hatte sein Gesicht mit einem dunklen Tuch verdeckt und soll einen Rucksack getragen haben. Zudem bedrohte er das Opfer mutmaßlich mit einer Schusswaffe. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100.

Diebespärchen war betrunken
NORD. Von dem Gelände einer Firma in der Hegelsbergstraße in der Kasseler Nordstadt stahlen in der Nacht zu Sonntag eine 38-Jährige und ein 37-Jähriger Holz. Neben der Anzeige wegen des Diebstahls, erwartet den 37-Jährigen zudem eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt. Ein Zeuge hatte gegen 2:40 Uhr das Treiben des Pärchens auf dem Firmengelände beobachtet und daraufhin die Polizei alarmiert. Als die Polizei Minuten später dort ankam, traf sie dort auf die 38-Jährige, die neben einem Pkw mit offenstehender Heckklappe stand. Im Kofferraum des Wagens lagen bereits drei Holzpaletten und mehrere Kanthölzer. Nach Angaben des Zeugen hatte ein Mann die Gegenstände zuvor über den Zaun des Firmengeländes zu seiner Komplizin geworfen. Auch diesen, den 37-Jährigen, konnte die Streife kurz darauf festnehmen. Er versuchte sich auf dem Gelände vergeblich vor den Beamten zu verstecken. Als sich dann bei den weiteren Maßnahmen herausstellte, dass beide offenkundig alkoholisiert waren und offenbar der 37-Jährige den Wagen zum Tatort gesteuert hatte, führten die Beamten einen Atemalkoholtest bei ihm durch. Dieser ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Das entwendete Holz im Wert von rund 150 Euro übergab die Streife anschließend dem zwischenzeitlich verständigten Inhaber der betroffenen Firma. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten die beiden Festgenommenen wieder auf freien Fuß.

Brand in Gemeindehaus: Ermittlungen zur Ursache dauern an
WEIMAR. Am Samstagnachmittag kam es zum Brand im Gemeindehaus einer Kirchengemeinde in der Straße »Diebeltor« Ahnatal-Weimar. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 80.000 Euro. Die Ursache des Brandes, der in einer Küche im Untergeschoss des Gebäudes ausgebrochen war, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. (ots | wal)

Share
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Mai 2017 um 15:41 Uhr
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24