Banner
Banner
Zwei Schlägereien nach Überholvorgang auf A49 Drucken E-Mail
Montag, den 08. Mai 2017 um 08:24 Uhr

SymbolfotoALLENDORF/SCHLIERBACH. Gleich zwei Mal sahen sich am Freitagnachmittag ein 27-Jähriger aus Schwalmstadt und ein 34-Jähriger aus Kassel nach einem Überholmanöver auf der A49 wieder. Der genaue Hergang ist noch unklar, da Zeugenbefragungen noch ausstehen.

Wie ein Polizeisprecher in Homberg auf Anfrage berichtet, kam es offenbar vor der Ampel an der Baustellenausfahrt vor Schlierbach zu einer ersten »Aussprache«. Die beiden Kontrahenten trafen dort aufeinander, wobei der Schwalmstädter auf den 34-Jährigen eingeschlagen haben soll. Beide setzten sich dann wieder in ihre Autos und sahen sich vor dem Viadukt an der Landesstraße zwischen Allendorf und Dittershausen wieder, wo sie verkehrsbedingt erneut ihre Fahrzeuge stoppen mussten. Hier kam es dann abschließend zu einer weiteren Schlägerei, die von Polizisten beendet wurde.
Ein dritter Beteiligter soll schlichtend eingegriffen haben.

Vorbehaltlich der noch ausstehenden Zeugenbefragungen gilt der 27-Jährige bislang als Aggressor, gegen den die Polizei wegen Körperverletzung ermittelt. (wal)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24