Banner
Banner
Bundespolizist verhindert Angriff auf Zugbegleiter Drucken E-Mail
Freitag, den 17. Februar 2017 um 14:09 Uhr

SymbolfotoZIERENBERG. Ein Beamter der Bundespolizei auf dem Nachhauseweg hat am Donnerstag einen Angriff auf einen Zugbegleiter der Kurhessenbahn verhindert. Bei der Fahrscheinkontrolle am Bahnhaltepunkt Zierenberg geriet der Bahnmitarbeiter an einen 22-jährigen Asylbewerber aus dem Irak, der keinen gültigen Fahrschein vorzeigen konnte.

Anstatt sich auszuweisen, drohte der 22-Jährige dem Schaffner mit Faustschlägen. Der Bundespolizist wurde auf den Vorfall aufmerksam und konnte durch deeskalierendes Einschreiten einen Angriff auf den Bahnmitarbeiter abwenden.
Der 22-Jährige zeigte sich permanent uneinsichtig und aggressiv. Er wurde nach der Personalienfeststellung durch den Zugbegleiter von der Weiterfahrt ausgeschlossen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Leistungserschleichung eingeleitet. (wal | ots)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24