Banner
Patientin musste mit Autokran gerettet werden Drucken E-Mail
Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 20:11 Uhr

©Foto: Völske | Feuerwehr | nhGUDENSBERG. Erneut musste am Mittwoch eine adipöse, mehr als 270 Kilogramm schwere Frau nh24 Fotostreckewegen eines medizinischen Notfalls aus ihrer Wohnung in einem Fachwerkhaus in der Gudensberger Altstadt gerettet werden.

Den Gudensberger Rettern kam dabei die Berufsfeuerwehr Kassel mit einem Autokran und einem Schwerlast-Rettungswagen zu Hilfe. Um die Spezialtrage zum Abtransport der schwer erkrankten Patientin in die Wohnung zu bekommen, mussten Gudensberger Feuerwehrleute zunächst ein Fenster samt Leibung entfernen.

»Mit Hilfe des Krans und einem speziellen Rettungskorb konnte die Patientin dann behutsam aus dem zweiten Obergeschoß nach unten transportiert werden«, wie Bernd Völske, Pressesprecher der Feuerwehr Gudensberg, informiert. Die gesamte Rettungsaktion dauerte fast drei Stunden. Bereits vor drei Jahren musste die Patientin auch auf diese Weise aus dem Haus gerettet werden. (wal)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24