Banner
Banner
Banner
Land finanziert Digitalfunk mit Drucken E-Mail
Freitag, den 30. Dezember 2016 um 16:28 Uhr

Digitalfunkgeräte ©Archvifoto: Weitzel |  nh24327.328,73 Euro für die Freiwilligen Feuerwehren im Schwalm-Eder-Kreis
HOMBERG/EFZE | WIESBADEN. Für den Auf- und Ausbau des Digitalfunks stellt das Land Hessen den Feuerwehren im Schwalm-Eder-Kreis 327.328,73 Euro zur Verfügung. »Mit der hessenweit flächendeckenden Einführung des Digitalfunks rüsten wir unsere Einsatzkräfte zukunftsfähig aus«, wie Staatssekretär Mark Weinmeister (CDU) am Freitag berichtet.

Die 17 Förderbescheide gehen an die Kommunen:

  • Borken 39.681,44 Euro,
  • Edermünde 14.190,43 Euro,
  • Felsberg 24.153,92 Euro,
  • Gilserberg 17.942,91 Euro,
  • Gudensberg 20.358,30 Euro,
  • Guxhagen 9.057,72 Euro,
  • Homberg (Efze) 36.230,88 Euro,
  • Knüllwald 27.949,54 Euro,
  • Körle 7.246,18 Euro,
  • Malsfeld 7.418,70 Euro,
  • Morschen 15.182,46 Euro,
  • Neukirchen 22.083,58 Euro,
  • Niedenstein 12.422,02 Euro,
  • Ottrau 11.731,90 Euro,
  • Schwalmstadt 32.435,26 Euro,
  • Schwarzenborn 8.281,34 Euro sowie
  • Spangenberg 20.962,15 Euro.

Insgesamt investiert Hessen in das landesweite Großprojekt rund sieben Millionen Euro.

»Für viele der Rettungs- und Sicherheitskräfte ist der Digitalfunk als Kommunikationsmittel schon Alltag geworden. Immer mehr Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste nutzen den Digitalfunk in ihrem täglichen Einsatz«, so Weinmeister abschließend. (wal | pm)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24