Banner
Banner
Banner
Suche nach Zehnjährigem findet glückliches Ende Drucken E-Mail
Montag, den 21. Mai 2012 um 18:39 Uhr

Suche mit glücklichem Ende: der kleine Moritz auf dem Arm einer Betreuerin ©Foto: Alexander WittkeFrielendorf. Die Anspannung war vielen Helfern am Montagabend vor dem Restaurant Seeblick im Ferienpark am Silbersee anzumerken. Erinnerungen an schlimme Tage von vor zwei Jahren wurden wach, als man sich drei Tage lang auf die Suche nach einem Vermissten machte, um ein ums andere Mal ohne Ergebnis abbrechen zu müssen. Da waren sie wieder, die Gedanken: Finde ausgerechnet ich ihn? Wie finde ich ihn und geht es ihm gut? Oder muss ich wieder nach Hause, Suche nach Zehnjährigem findet glückliches Endehab stundenlang die unzugänglichsten Wege abgeklappert, mich geschunden, von meinen Gedanken verfolgt, und bin mit leeren Händen zurückgekommen!?

Die Gedanken kamen und es war nicht wenigen anzumerken, dass sie von ihnen verfolgt wurden – diesmal aber mit einem glücklichen Ende, dass auch den schlimmen Gedanken den Garaus machen sollte: Moritz, ein kleiner zehnjähriger Junge mit Down-Syndrom, wurde von einem Passanten etwa 3 Kilometer entfernt auf dem Verbindungsweg zwischen Frielendorf und Großropperhausen gefunden. Mit Applaus wurde erst die Nachricht und dann Moritz begrüßt. Eine Streifenwagenbesatzung aus Homberg holte zusammen mit einer Betreuerin den Kleinen von der Strecke ab.

Die Schuhe Moritz auf dem Arm einer Betreuerin, nach seiner Ankunft im Ferienpark ©Foto: Alexander Wittkehatte Moritz irgendwo auf dem Weg verloren und sein Gesicht zeigte deutliche Spuren eines abenteuerlichen Ausflugs: Bis auf den großen Durst ging es ihm aber gut. Es war nicht der erste Ausflug des Zehnjährigen, wie zu erfahren war. Die Eltern von Moritz sollen aus diesem Grund die Nachricht vom Verschwinden ihres Jungen auch relativ gelassen aufgenommen habe. Zuhause macht er so was öfters, der Schule war er aber bisher nicht entwichen, sagte der angereiste Schulleiter Rolf Müller aus Dautphetal im Landkreis Marburg-Biedenkopf gegenüber nh24.

Die Suche nach Moritz begann am frühen Nachmittag. Hilfesuchend wandten sich die Betreuer an die Rezeption des Ferienparks. Von hier aus wurde die Polizei informiert. Einige Streifen der Polizei machten sich auf den Weg zum Silbersee und suchten gemeinsam mit Feriengästen und Betreuern nach Moritz – ohne Erfolg. Die Polizei entschloss sich, Rettungshundestaffeln und auch die Feuerwehr Frielendorf in die Suche mit einzubeziehen. Um zwanzig vor sechs liefen die ersten Sirenen an. Der Einsatzleitwagen des Landkreises wurde alarmiert, um die Infrastruktur für eine große Suchaktion bereitzustellen und auch Kreisbrandinspektor Werner Bähr machte sich vor Ort ein Bild von der Lage. Vom ELW aus wurden die Suchtrupps gezielt in das Gelände geschickt. Sprichwörtlich jeder Stein wurde umgedreht. Auch das Feuerwehrboot aus Frielendorf kam zum Einsatz und suchte die ufernahen Gebiete des Silbersees ab. Dann plötzlich eine Schrecksekunde: Kleidung wurde aufgefunden. Die Beschreibung der Klamotten passte auf die von Moritz. Schnell waren sie da, die schlimmen Gedanken – und nicht nur bei den Feuerwehrleuten. Wie sich später herausstellen sollte, war es nicht die Kleidung von Moritz.
Nur etwa 10 Minuten später, als die Suche ihren Höhepunkt erreichen sollte, kam die erlösende Nachricht für die Helfer: Moritz wurde von einem Passanten in etwa 3 Kilometern Entfernung gefunden.

Bis dahin beteiligten sich mehr als 100 Einsatzkräfte an der Suche:
 
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Allendorf, Frielendorf, Großropperhausen, Lenderscheid, Leuderode, Linsingen, Siebertshausen, Spieskappel, Todenhausen, Verna, Welcherod und Homberg. Ebenfalls vor Ort waren der Kreisbrandinspektor Werner Bähr, der stellv. GBI Markus Schmerer, der Rettungsdienst mit einem NEF und einem RTW, die Polizei aus Schwalmstadt, Fritzlar und Homberg mit zwei Hunden sowie das DRK Frielendorf, Verna/Allendorf, die DRK-Rettungshundestaffel Kassel und die des DRV-Nordhessen. (alw)

Share
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. Mai 2012 um 01:14 Uhr
 

Comments are now closed for this entry

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

 

Werbung

Banner

©Webcam Stadt Alsfeld

webcam
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24