Banner
Banner
Banner
SEK: CDU fordert Entlastung der Kommunen Drucken E-Mail
Freitag, den 03. November 2017 um 10:38 Uhr

Dietrich Hahn ©Foto: CDU | nhAntrag auf Senkung der Kreisumlage im Kreistag eingebracht
HOMBERG/EFZE. Die CDU-Fraktion im Kreistag des Schwalm-Eder-Kreises fordert für die Kommunen eine Senkung der Kreisumlage.

»Hintergrund sind Informationen des Hessischen Finanzministeriums und des Hessischen Städtetages, wonach die Berechnungsgrundlagen für die Kreisumlage um durchschnittlich mehr als 10 Prozent steigen sollen«, informiert der Fraktionsvorsitzende Mark Weinmeister.

»Für den Schwalm-Eder-Kreis bedeutet dies eine Steigerung in Höhe von voraussichtlich 14.798.416 Euro. Hiervon soll die Hälfte direkt zur Senkung der kommunalen Kreisumlage verwendet werden«, ergänzt Dietrich Hahn (Frielendorf), finanzpolitischer Sprecher der Kreistagsfraktion.

Zur Entlastung des Kreishaushaltes trägt auch die höhere Beteiligung des Bundes an den Kosten für die Unterbringung von Flüchtlingen bei.

»Eine finanzielle, dauerhafte Senkung der Kreisumlage entlastet die Haushalte der Kommunen, so dass die finanziellen Vorteile direkt an die Bürgerinnen und Bürger weitergegeben werden können. Wenn die wirtschaftliche Konjunktur nach oben zeigt, sollen auch alle davon profitieren können«, so Weinmeister abschließend. (pm | wal) 

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24