Banner
Banner
Banner
Richtfest am Langenberg Drucken E-Mail
Montag, den 17. Juli 2017 um 12:13 Uhr

Das neue Umkleidegebäude zum Richtfest ©Foto: Rainer SanderStadion in Baunatal-Großenritte erhält Umkleidegebäude
BAUNATAL
. Ein monolithischer Bau ohne Keller und hohes Dach (2 Grad Neigung), funktional, modern und schön.

Mit 18 Duschen, vier Umkleideräumen, Schiedsrichterräumen, drei Lagerräumen, Büro und Technikraum, so haben die Mitarbeiter des Fachbereiches Bauen und Umwelt der Stadt Baunatal das neue Umkleidegebäude an der Langenbergkampfbahn im Stadtteil Großenritte geplant. Ohne Architekt und externe Bauleitung – in Eigenregie. Jetzt wurde Richtfest gefeiert.

Fußball-Abteilungsleiter Stefan Morawek ©Foto: Rainer Sander | nh24Wenn das Gebäude ohne Licht etwas düster wirkt, so liegt es daran, dass als Sichtschutz in den Umkleiden bewusst die Fenster als Oberlichter geplant wurden. Bürgermeister Manfred Schaub betonte beim Richtfest, dass dieses Gebäude eine Lücke schließe und den Sportpark in Großenritte komplettiere. Und wenn immer mal wieder Kritik aufkäme, dass es in fast allen Stadtteilen Sportparks gäbe, so rechnete er vor, dass es aber auch allein 51 aktive Fußballmannschaften gäbe, davon zwei Drittel im Jugendbereich: „Wir verschenken nichts, sondern sorgen für gute Gelegenheiten!“

Probleme mit dem Baugrund

Der Richtspruch von Peter Hellmuth ©Foto: Rainer Sander | nh24 Ein paar Probleme habe es gegeben, so Schaub, der Baugrund sei nicht an jeder Stelle so tragfähig gewesen, wie an den zuvor untersuchten Orten. Man habe zusätzliche Verfestigungen vornehmen müssen. Der Standort zwischen den beiden Sportplätzen wäre allerdings dennoch wegen des Drucks aus der Hanglage ungünstiger gewesen. Eine halbe Millionen Euro wird das Gebäude am Ende kosten. Vereinzelt Kritik gab es dennoch am Rande: hätte man das Gebäude an das vorhandene angebaut, wäre auch die Zufahrt zum Platz erhalten geblieben. Ob dort der Untergrund besser gewesen und die Kosten niedriger geblieben wären, hätte allerdings vermutlich genauso erst in der Bauphase festgestellt werden können.

Auch wenn jetzt zügig fertig gebaut wird, die Außenanlagen werden erst zum Jahreswechsel folgen.

Zum Richtfest waren viele Vereinsmitglieder und interessierte Bürger gekommen. Aber auch der Magistrat wäre beschlussfähig gewesen, betonte Schaub.

Verein als Dienstleiter unter Druck

Engagierter Fußballer und Bürgermeister: Manfred Schaub ©Foto: Rainer Sander | nh24Der Eintracht-Vorsitzende Karsten Hellmuth betrachtet den Verein als Dienstleister, denn so sehen ihn auch die Mitglieder. Er steht im Wettbewerb zu kommerziellen Sportanbietern und anderen Vereinen und so erwarten die Nutzer und Eltern von Jugendlichen auch eine zeitgemäße Infrastruktur. Die entsteht jetzt. Natürlich, so formulierte es auch Fußball-Abteilungsleiter Stefan Morawek, wäre es schön gewesen, zugleich die Klasse zu halten. So wurde der Wiederaufstieg als gemeinsames Ziel ins Auge gefasst.

Nach dem Richtspruch von Zimmermeister Peter Hellmuth gab es leckere Würstchen „von Krug“ aus Großenritte, Baunataler Bier und eine gesellige Runde zum Abschluss. (rs)

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24