Banner
»Gaben der Liebe« für den i-punkt Drucken E-Mail
Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 19:48 Uhr

Detlev Ruchhöft, Peter Otto und Ullrich Wieczorek (sitzend von links) mit Kursteilnehmerinnen und Mitarbeiterinnen bei der Spendenübergabe. ©Foto: privat | nhFreimaurer spenden 4.000 Euro für den Familientreffpunkt international
KASSEL. Nach eigenen Angaben der Freimaurer gehört zu ihren Tugenden die Barmherzigkeit. Aus diesen „Gaben der Liebe“ ergeben sich dann Spenden für soziale Einrichtungen.

Durch die Sammlungen der Johannisloge "Zur Freundschaft" und der Andreasloge "Ignis Sacer" in Kassel ist die großartige Summe von insgesamt Euro 4.000 € zusammengekommen, die der Arbeit des I-Punkts des Diakonischen Werks Kassel zur Verfügung gestellt worden ist.

Detlev Ruchhöft von der Andreasloge „Ignis Sacer“ und Ullrich Wieczorek von der Johannesloge „Zur Freundschaft“ sowie Peter Otto, der beiden Logen angehört, haben die Spende heute an Geschäftsführer Gerd Bechtel und Mitarbeitende des I-Punkts übergeben. Sie konnten dabei auch Einblicke in die Arbeit einer Deutschlerngruppe gewinnen.

Hintergrund

Die Johannisloge "Zur Freundschaft" und die Andreasloge "Ignis Sacer" in Kassel

Die Freimaurer sind eine Vereinigung von Männern. Auf der Grundlage des christlichen Glaubens arbeitet jeder Freimaurer an sich selbst. Mit den daraus gewonnenen Werten wie Toleranz, Nächstenliebe und Brüderlichkeit übernehmen sehr viele Freimaurer gesellschaftliche Verantwortung. Gerade in der heutigen Zeit, in der eine gewisse Perspektivlosigkeit herrscht, in der die Frage nach besonderen Werten an Bedeutung gewinnt, kann und will die Freimaurerei mit ihren Inhalten einen Lösungsansatz liefern.

Die Loge vereint Männer aus allen Schichten unserer Gesellschaft. Jeder freie Mann von gutem Ruf - so die alte Umschreibung der Freimaurer - ist herzlich willkommen. Die Freimaurer treffen sich zu Vorträgen, Diskussionen, oder in gemütlicher Runde, vor allem aber ihren Ritualen, den Tempelarbeiten. Sie arbeiten in 10 verschiedenen Erkenntnisstufen - sogenannten Graden - die in verschiedenen Abteilungen bearbeitet werden.

i-Punkt – Familientreffpunkt international

Im i-Punkt finden Sie vielfältige Begegnungs- und Bildungsangebote, die dem kulturellen Austausch und dem interkulturellen Miteinander dienen sowie Integration und Teilhabe fördern. Hilfe zur Selbsthilfe, die Initiierung und Unterstützung von Eigeninitiative stehen im Vordergrund. Das Engagement mit und für andere schafft eine fördernde Angebotsvielfalt. Dadurch werden jeden Tag spannende interkulturelle, interreligiöse und multi-ethnische Begegnungen ermöglicht:

  • Interkulturelle Gruppen und Treffpunkte (wie Mütter- und Frauen-Cafés, Näh-, Koch- und Backgruppen)
  • Musisch-kulturelle Gruppen (Musik,-Theater,-Tanzgruppen)
  • Frauen-Gesprächskreise zur Förderung der Alltagskommunikation
  • Lerngruppen für Frauen zur Vermittlung von Deutsch als Zweitsprache
  • Hilfen für Schüler/innen aller Jahrgangsstufen.

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner

 

Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24