Banner
Banner
Banner
Auf den Spuren des Braunkohlebergbaus Drucken E-Mail
Sonntag, den 03. September 2017 um 09:24 Uhr

©Foto: pm | nhGemeinschaftswanderung rund um Borken
BORKEN (HESSEN). Der Knüllgebirgsverein lädt zusammen mit der Stadt Borken und dem Tourismusservice Rotkäppchenland zu drei spätsommerlichen Rundwanderungen mit unterschiedlichen Streckenlängen ein.

Gemeinsam mit einer Gruppe Gleichgesinnter macht Wandern noch mehr Spaß und die erfahrenen Wanderführer werden an vielen Stellen Interessantes zu Natur und Kultur erzählen können.

Borken (Hessen) wurde Jahrzehnte vom Braunkohlebergbau und als Kraftwerksstandort geprägt, was auch heute noch an vielen Stellen in der Landschaft erkennbar ist. Die Wanderwege rund um das Borkener Seenland und der Braunkohle Rundweg bieten immer wieder schöne Eindrücke von der Landschaft und der Natur.

Die erste Wandergruppe wird auf Teilstrecken des Braunkohle-Rundweges die zahlreichen Relikte aus der Braunkohlezeit kennenlernen. (Wasserschloss Nassenerfurth, Gedenkstätte Stolzenbach).  Diese Rundwanderung beträgt ca. 11 Kilometer. Die zweite Wandergruppe wird den aus dem ehemaligen Braunkohletagebau entstandenen Borkener See umwandern, ca. 8 Kilometer. Der See befindet sich im 350 ha großen Naturschutzgebiet und ist eine Oase für Menschen, Tiere und Pflanzen. Der 17. September ist zum zweiten mal als bundesweiter „Tag des Gesundheitswanderns“ vom Deutschen Wanderverband ausgerufen worden. Dies nehmen wir zum Anlass, unter der Leitung eines ausgebildeten Gesundheitswanderführers auch eine „Schnupper-Gesundheitswanderung“ anzubieten. Das Gesundheitswandern kombiniert Wandern mit gymnastischen Übungen, die die Koordination, die Mobilisation und die Kräftigung des gesamten Körpers unterstützen. Die Rundwanderstrecke hierfür beträgt ca. 4,5 Kilometer.

Kurzfristige Änderungen im Streckenverlauf sind möglich. Alle Wanderungen werden durch ortskundige Wanderführer geleitet. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Für die Wanderungen empfehlen wir festes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung und etwas zum Trinken. Die Wege sind nicht für Kinderwagen geeignet. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Auskunft erteilt: Frau Heidrun Englisch, Tourismusservice Rotkäppchenland, T:06691-207407, und Herr Wolfgang Imberger, T.05681-4687, Knüllgebirgsverein.

Sonntag, 17.September 2017
Beginn: 9:30 Uhr
Dauer: ca. 3.5 Stunden
Strecken: 11 km, 8,0 km und 4,5 km
Start und Ziel: Parkplatz Hallenbad in Borken (Hessen), Westrandstraße 40 (pm)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24