Banner
Osthessen: Zwei Fälle von Vogelgrippe bestätigt Drucken E-Mail
Montag, den 09. Januar 2017 um 15:14 Uhr

Schutz vor der Vogelgrippe ©Archivfoto: dapdEin Schwan und eine Wildente hatten H5N8
NENTERSHAUSEN. Bei einem am Neujahrstag an einem Teich in Nentershausen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) tot aufgefunden Schwan und einer Wildente wurde die hochpathogene Form der Influenza vom Typ H5N8 nachgewiesen.

Das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) hat als nationales Referenzlabor den Vorbefund des Hessischen Landeslabors (LHL) bestätigt. Insgesamt hat das LHL in Gießen seit Anfang November mehr als 2.000 Proben von Vögeln auf das Virus H5N8 untersucht. Der Schwan und die Wildente sind der siebte und achte bestätigte Fall des aktuellen Vogelgrippeerregers in Hessen. Dabei handelte es sich um sieben Wildvögel und einen Zoovogel aus dem Opel-Zoo. (pm)

Share
 

Comments are now closed for this entry

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24