DIE KOLUMNE: Zwickmühle Drucken E-Mail
Mittwoch, den 30. März 2016 um 12:04 Uhr

Rainer SanderSchwalmstadt. Da singt eine norddeutsche Satire-Sendung dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan ein Ständchen und der will‘s nicht hören. Ähnlich erging das gerade aber auch Sigmar Gabriel und vorher schon ganz vielen anderen Politikern. Aber nur der türkische Präsident schränkt gerne das Internet ein, verhaftet Journalisten, lässt Zeitungen kaufen oder besetzt die Redaktionen.

Das passt natürlich tatsächlich nicht ins Weltbild von Despoten, wenn sie von irgendjemandem kritisiert werden. Wer in sich ruht und souverän ist, kann damit umgehen. Sigmar Gabriel und Angela Merkel haben da Routine. Wer – warum auch immer – in Angst lebt, seine Macht zu verlieren, muss Meinungen verbieten. Das war schon immer so. Oder gleich die Fragen von Journalisten, wie es AfD-Politiker gerne tun.

Dass die deutschen Politiker – zumindest die in Regierungsverantwortung – das Einbestellen des deutschen Botschafters in Ankara gerade nicht lautstark kritisieren, ist irgendwie verständlich, wenn auch nicht schön. Aber Politik erfordert einen gelegentlichen Pragmatismus, den man aushalten kann, solange es Konsens bleibt, dass Pressefreiheit nicht angetastet wird. Man kann auch innerlich schmunzeln und nach außen cool bleiben.

Jetzt müssten sich natürlich alle Islamkritiker beflügelt fühlen, lautstark gegen den Moslem Erdogan ins Feld zu ziehen. Das täten sie sicher auch richtig gerne, wäre da nur das Ding mit der Lügenpresse nicht. Medien, die gerade nicht das tun, was den Regierenden lieb wäre, gibt es in Deutschland ja angeblich gar nicht. Alles vom Staat gesteuerte und gleichgeschaltete oder bezahlte Lügenpresse!

Es fällt natürlich sauschwer, jetzt den Erdogan dafür zu kritisieren, dass er die freie deutsche Presse einschränkt, wenn man selbst ständig behauptet, dass die Presse in Deutschland gar nicht frei ist. Das ist eine richtig doofe, blöde Zwickmühle! Aber auch das ist Tagespolitik. Ab und zu kommen ganz plötzlich neue Situationen und man muss sich neue Feindbilder suchen - oder selbst weiterlügen…

Ihr

Rainer Sander

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Share
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24