Banner
Banner
Banner
Banner
Blitz trifft Haus in Densberg Drucken E-Mail
Dienstag, den 01. August 2017 um 07:51 Uhr

©Foto: Feuerwehr | nhDENSBERG. Während des heftigen Gewitters in der Nacht zu Dienstag traf ein Blitz den Giebel eines Hauses im Eichenweg in Densberg. Die beiden anwesenden Bewohner, eine Frau und ein Kind, wurden durch den lauten Knall geweckt und flüchteten aus dem Haus, wie Feuerwehrsprecher Sven Aubel berichtet.

Beim Eintreffen bemerkte die Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung, kurze Zeit später waren auch offene Flammen zu sehen. Die eingesetzten Atemschutztrupps löschten das Feuer zeitnah ab und verhinderten eine Brandausbreitung. Über die Drehleiter der Feuerwehr Fritzlar, die Drehleitern Borken und Schwalmstadt sind defekt, öffneten die Feuerwehrleute die Dachhaut und sicherten die vom Blitz zertrümmerte Einschlagseite ab. Nachkontrolliert wurde mit der Wärmebildkamera Schwalm-Eder-West.
Die Polizei schätzt den Schaden auf 7.000 Euro bis 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Densberg, Elnrode-Strang, Hundshausen, Reptich, und Jesberg sowie die Feuerwehren Fritzlar (Drehleiter und Tanker) und Borken (Wärmebildkamera). Insgesamt waren 52 Feuerwehrleute vor Ort. (wal)

Internet: feuerwehr-jesberg.de

Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. August 2017 um 18:01 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24