Banner
Banner
Fritzlar: Kripo geht von möglicher Fahrlässigkeit aus Drucken E-Mail
Montag, den 17. Juli 2017 um 10:39 Uhr

©Foto: Ulrich Brandenstein | nh24FRITZLAR. Das folgenschwere Feuer in der Nacht zu nh24 FotostreckeSamstag im »Hospital zum Heiligen Geist« in Fritzlar könnte auf eine Fahrlässigkeit zurückzuführen sein.

Hinweise auf einen technischen Defekt oder eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich bei den Ermittlungen der Beamten der Homberger Kriminalpolizei bislang nicht ergeben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag informieren.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich mindestens 133 Patienten in dem Krankenhaus. Gut 300 Einsatzkräfte, und zunächst auch Augenzeugen, evakuierten die Patienten aus dem Haus. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Allerdings verschlechterte sich der Gesundheitszustand einiger Patienten durch das Ereignis. Nach einer ersten Schätzung geht der Gebäudeschaden in die Millionen Euro. Bislang ist unklar, wann das Krankenhaus wieder seinen vollen Betrieb aufnehmen kann. Ein möglicher Termin wäre aber der kommende Freitag. (wal)

Mehr zum Thema lesen Sie hier:
Fritzlar: Krankenhaus nach Brand geräumt
Millionenschaden bei Feuer im Hospital

Share
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24