Banner
Banner
Scheune in Mardorf steht in Vollbrand Drucken E-Mail
Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 20:44 Uhr

©Foto: Alexander Wittke-Fotos | nh24MARDORF. Unspektakulär sah es bei Eintreffen der nh24 Fotostreckeersten Feuerwehrleute in der Straße »Zum Oberfeld« in Mardorf (Schwalm-Eder-Kreis) am frühen Mittwochabend aus.

Lediglich Rauch quoll aus der verschlossenen Scheune am Ortsrand, die von einem »Hobbyschrauber« als Werkstatt und Lager genutzt wird, wie Kreisbrandmeister Lars Röse sagte.

Tor und Tür waren verschlossen. Kurze Zeit später, nach dem Öffnen der Tür, schlugen plötzlich Flammen aus dem Dach. Das Feuer hatte offenbar schon eine ganze Zeit im Inneren gewütet und sich durch die Sauerstoffzufuhr explosionsartig ausgebreitet.

Von der Drehleiter aus und aus mehreren Rohren wurde versucht, Herr über die Flammen zu werden. Dies gelang nicht mehr. Gas- und Schweißgasflaschen (Acetylenflasche) bliesen ab, Reifen explodierten wegen der hohen Hitze. Mindestens ein Pkw brannte. Was alles in der Scheune lagerte, war zunächst nicht bekannt. Die Löschmaßnahmen wurden unter Einsatzleiter Karsten Stein eingestellt. In der Folge stürzten das Dach samt Photovoltaikanlage und Seitenmauern ein. Als das Feuer kaum noch Nahrung fand, liefen die Löschmaßnahmen wieder an.

Der Einsatz von einigen Trupps und der Drehleiter zeigten dann einen schnellen Löscherfolg. Die Wasserversorgung war kein Problem, Hydranten aus dem Ortsnetz und der Klingelbach gaben ausreichend her. Gegen 22 Uhr war das Feuer nahezu aus. Die Nachlösch- und Aufräumungsarbeiten zogen sich noch mehrere Stunden hin.

Nach nh24 vorliegenden Informationen gibt es bislang keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Menschen kamen nicht zu Schaden, für einen Waschbären kam jede Hilfe zu spät.

Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Informationen vor.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Berge, Lembach, Mardorf, Mühlhausen und die Homberger Kernwehr. Die Brandschutzaufsicht des Landkreises hatte Lars Röse und auch Hombergs Bürgermeister Dr. Nico Ritz war vor Ort.

Bei neuen Informationen berichten wir nach. (wal)

Internet: http://feuerwehr-homberg.de/

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24